5km-Lauf

Heute habe ich die Gelegenheit am Schopfe gepackt und nutzte die kurze Zeit, in der es ausnahmsweise mal nicht regnete. Diesmal wollte ich jedoch die Strecke vorgeben und nicht blindlings loslaufen. Ich wählte daher als Strecke 5km aus.
Meine Trainingseinheit verlief eigentlich ganz gut. Nach jedem gelaufenen Kilometer sagte mir eine weibliche Stimme, wieviele Kilometer ich hinter mir habe. Auch nach der Hälfte der Strecke gibt es eine kurze Info. Am Ende gibt es 400, 300, 200 und 100 Meter vor dem Erreichen des Ziels einen Hinweis. So kann man nochmal rechtzeitig seine letzten Kräfte mobilisieren, um seine Zeit zu verbessern. Die 5km waren geschafft. Ich benötigte diesmal nur 27,12 min. Danach bin ich noch 150 Meter gegangen, um durchzuatmen. Doch leider zeichnete der iPod weiter Daten auf. Und so versaute ich meinen Schnitt. Ich hätte das Training händisch beenden müssen. Naja, das nächste Mal bin ich schlauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: