Laufen ohne Musik

Heute bin ich zum ersten Mal ohne Musik gelaufen. Den iPod hatte ich zwar an, damit der Lauf aufgezeichnet wird, aber die Kopfhörer blieben diesmal zuhause. Meine Zeit für den 13km-Lauf war allerdings nicht so berauschend. Ursachen hierfür könnten unter anderem sein:

  • kein isotonisches Getränk vor dem Lauf
  • kein Dehnen vor dem Lauf (wobei das nicht unbedingt schlecht sein soll)
  • die ersten 1,5 km zu schnell angegangen (quälte mich dann die nächsten sechs)
  • keine Infos (Zeiten, Geschwindigkeit,..) während des Laufens
  • verdammt schwüles Wetter
  • das leckere Essen meiner Oma lag noch im Magen 😉

Hm, ich glaube, es hatte mit allem irgendwie zu tun. Aber wohl hauptsächlich mit den fehlenden Infos, die ich normalerweise vom iPod geliefert bekomme. Doch ich denke, daß es nicht schaden kann, wenn ich mir mein Zeit-/Geschwindigkeitsgefühl trainiere. Für den Halbmarathon in einem Monat ist das mit Sicherheit hilfreich. Aber meine durchschnittliche Kilometerzeit muß noch besser werden, wenn ich unter zwei Stunden bleiben möchte.

3 Kommentare zu “Laufen ohne Musik

  1. matthias.de.cz

    Hallo christian,
    erst ma deine site find ich supi.

    denke ma wird daran gelegen haben das du zu Anfangs zu schnell warst
    und das Essen. Der Rest macht nicht so viel aus.
    Gruß Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: