Vorfreude

BadenmarathonAuf der Seite www.marathon4you.de gibt es einen Bericht von einem Läufer, der 2005 am Badenmarathon teilgenommen hat. Dieser Bericht ist wirklich schön geschrieben und mit tollen Bildern versehen. Da kommt richtig Vorfreude in mir auf! 😀 Allerdings wird mir etwas mulmig, wenn ich lese, wie früh man dort sein muß. Da der Lauf um 9 Uhr startet und ich aus Mannheim anreise, werde ich relativ früh aufstehen müssen. 😕

6 Kommentare zu “Vorfreude

  1. André

    Wollte mal fragen ob noch jemand das Problem kennt. Beim Laufen winkle ich die Arme an – wie es zB. auch oben auf dem Bild zu sehen ist, und wie es wohl die meisten tun. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Zirkulation des Blut dadurch gestört wird. Ich muss alle paar hundert Meter die Arme ausschütteln und ein paar Schritte lang nach unten hängen lassen.
    Was genau läuft da denn schief?

  2. Brennr Autor des Beitrags

    Also alle paar hundert Meter muß ich das nicht machen, sondern nur einmal alle drei bis vier Kilometer. Stört mich daher nicht besonders. Was aber auch ganz gut tut, ist, wenn ich beim Laufen die Handgelenke ganz locker baumeln lasse. Sieht zwar etwas komisch aus, aber ich laufe dann nicht so verkrampft.

  3. Matthias

    Hey Andre ich bin zwar kein Arzt aber Störungen der peripheren Durchblutung
    kann durch zu wenig Wasser, Salz… es besteht eine große Gefahr bei Hitze
    (Blutzirkulation um Überhitzung zu stoppen) würde an deiner Stelle mal zum Arzt gehen, denn umkippen tut man auf einmal ( Falls das in Frage kommt)
    Oh hab gerade was gelesen:

    Nerven und Blutgefäße

    Durchblutungsstörungen und Kreislaufprobleme werden in vielen Fällen zuerst in den Armen spürbar, z.B. dann, wenn die Hände oft kalt sind oder der Arm schnell taub wird. Die Ursachen dafür können aber auch in Problemen mit Schultern oder Halswirbelsäule begründet liegen, denn eine steife Wirbelsäule kann durch die fehlende Flexibilität Nervenstränge, die in den Arm führen, einklemmen. Auch Verspannungen in Nacken oder Schulter können die Blutzufuhr beeinträchtigen. Ein Physiotherapeut oder Mediziner, aber auch ein guter Sportlehrer oder Fitneßtrainer kann bei solchen Problemen Abhilfe schaffen. http://www.feel-fit.com

  4. Brennr Autor des Beitrags

    Mit „Hände baumeln lassen“ meinte ich nicht, daß Du sie ganz locker lassen sollst. Einfach ein wenig mit der Bewegung mitschwingen lassen. Nur ganz wenig angespannt. Wenn Du Dir mal die Kenianer beim Laufen anschaust, dann machen das einige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: