10km Intervalltraining

Heute wollte ich eigentlich meine 10km-Bestzeit (50 min 50 s) knacken, doch nach 5 Kilometern spürte ich noch deutlich meinen Rekordlauf vor drei Tagen. Nachdem ich die ersten 5 Kilometer in 25 Minuten (5 min/km) gelaufen bin, lief ich einen Kilometer gemütlich, den nächsten etwas schneller und die letzten 3 wieder so schnell, wie zu Beginn. Somit verpaßte ich mit 51 min 15 s nur um 25 Sekunden meine Bestzeit. Ich denke, daß ich mein Ziel (unter 50 min) bei meinem Hockenheimringlauf am 1.11. erreichen kann.

2 Kommentare zu “10km Intervalltraining

  1. Daniel

    Dann sieht man sich auf dem Hockenheimring. Ich trete da auch auf die 10km an. Siehst mich spätestens in der Sachs Kurve, wenn ich driftend um die Kurve laufe und meine Schuhe dabei qualmen 😆 .

    Bin zwar noch immer leicht Erkältet, werde aber am Dienstag oder Mittwoch wieder meine ersten Tempoläufe auf die 10 km machen. Wird sicher kein schlechtes Duell auf die 10km, da ich momentan auch so um die 50min brauche.

    Bis spätestens in 3 Wochen

    Daniel

  2. Brennr Autor des Beitrags

    Das mit den qualmenden Schuhen will ich sehen! 😉
    Ich bin echt auf das Rennen und auf die Strecke gespannt.
    Da keine Brücken dabei sind, müßte eine gute Zeit möglich sein.
    Man sieht sich!
    Christian 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: