500 Kilometer gelaufen!

Heute habe ich mit meinem 12,5km-Lauf die 500km-Marke geknackt! Nach etwas mehr als 4 Monaten bin ich insgesamt 54 Läufe gelaufen und benötigte dafür 43:45:44 h. Dies entspricht einem durchschnittlichen Tempo von 5:31 min / km. Mal sehen, wie es über die Wintermonate weiter geht. Ich befürchte, das Laufpensum geht etwas zurück. 😐

12 Kommentare zu “500 Kilometer gelaufen!

  1. Brennr Autor des Beitrags

    Daß es regnet und kalt ist, macht mir nichts aus. Daher bin ich gestern auch gelaufen. Auf der ganzen Strecke bin ich jedoch keinem einzigen Läufer begegnet. Keine Ahnung, warum man bei dem Wetter nicht laufen will.
    Meine Befürchtung begründet sich auf etwas anderes. Da es so früh dunkel wird, kann ich unter der Woche nicht mehr laufen.

  2. André

    Wie heißt es doch so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur schlechte Kleidung! 😉

    Übrigens ab 21.11. gibts bei Tchibo Thermo-Laufsachen. Die sind auch immer sehr gut und preisgünstig. :mrgreen:

    @brennr: Auch Glückwunsch!

  3. Brennr Autor des Beitrags

    @ markus
    Und wo läufst Du nachts? Doch nicht auf dem freien Feld, oder?
    Und in der Stadt möchte ich nicht laufen.

    @ André
    Danke für den Tipp mit Tchibo. Werde ich mir mal anschauen.

  4. ketchupfreak88

    Hmmm…hey, nich „aufgeben“! 😉
    Ich lauf auch im dunkeln…sogar auf ’ner Wiese. 😀
    Aber die liegt glücklicherweise neben dem Rathaus, was stark angeleuchtet ist & liegt an zwei Straßen, welche beleuchtet sind. Ganz hell is es da zwar auch nich, man kann die Tretmienen (Hundeka…) zwar nicht seh’n, aber damit muss man wohl auskommen. ^^
    Wenn’s da zu nass wird, lauf ick auf den Gehwegen. Wird Zeit, dass ick mir wasserdichte Schuhe kaufe. ^^

    Also…such dir was helles! Gibt doch sicherlich überall was…

  5. Benjamin Baur

    Dann geht es mir ja richtig gut, habe eine Beleuchtete Laufstrecke. Die ist 6,4 km lang und geht einmal ums Forschungszentrum Karlsruhe. Perfekt, alles Beleuchtet und sehr guter Weg. Da trifft man im Winter immer sau viel Läufer, vorallem wenn es dnkel ist 😉

  6. Diät-Blog

    @André: Danke für den Tipp, dann werde ich da wieder zuschlagen. 😉

    @Brennr: Ich laufe einen Radweg und ein paar Fußgängerwege. Laufe eigentlich im dunkeln. Fühle mich ansich recht sicher, nur ein paar Lichter würden nicht schaden.

  7. Brennr Autor des Beitrags

    @ Diät-Blog
    Ich habe damals bei Aldi Blink-Armbänder gekauft. Die sind echt gut, um gesehen zu werden. Aber leider machen die mir meine Strecke nicht heller. Auf dem freien Feld ist es halt stockdunkel. Werde mich mal nach einer Alternativstrecke umschauen (müssen).

  8. Diät-Blog

    Ich werde mal bei Runners Point gucken. Die haben so ein Laufset im Katalog. Gibt es noch Alternativen außer Runners Point? Ist ja noch Neuland für mich das ganze 🙂

    Wg. der Helligkeit. Vielleicht Wege nehmen die hell sind? Also vom Boden her. Die kann man dann auch Nachts sehen und gut laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: