Walking-Socken

Walking-SockenHeute mußte ich beim Einkaufen kurz in den Lidl und entdeckte dort zufällig ein paar Sportsocken. Zunächst dachte ich, sie wären speziell fürs Laufen, da sie so aussahen. Doch dann mußte ich feststellen, daß es Walking-Socken sind. Aber ich gab mir einen Ruck und kaufte sie trotzdem (2,99€). 🙄 Ich könnte wetten, daß wenn in ein paar Wochen bei Lidl Laufsachen im Angebot sein sollten, dann würde ich genau diese Socken wieder finden. Allerdings dann mit dem Aufdruck „Laufsocken“ auf der Verpackung. Von mir aus könnt ihr mich jetzt ruhig auslachen, aber für 2,99€ sehen die echt gut aus und können nicht so schlecht sein. Ich habe eh welche gebraucht. Mal sehen, ob sie was taugen.

7 Kommentare zu “Walking-Socken

  1. Hannes

    Die sehen doch gut aus. Was da drauf steht ist doch ansich egal. Ihren Zweck sollten sie trotzdem erfüllen.
    Und selbst wenn nicht: Ich trage solche Socken inzwischen auch immer gerne als „normale“ Socken.

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @ markus
    Keine Ahnung. Ich kann äußerlich keinen Unterschied entdecken. Wahrscheinlich gibt es da auch keinen. Morgen werde ich sie mal anziehen. Dann weiß ich mehr.

  3. Sascha

    Mittlerweile angehabt? Hatte mir vor kurzem auch zwei Paar für 5,99 Euro im Tchibo gekauft. Die sind an den meist belasteten Stellen wie Ferse und Fußballen aus bisschen dickerem Stoff.
    Meine sind aber auch Laufsocken :p

  4. Matthias

    Ich denke einfach das andere Garnmischungen verwendet werden (billiger) (viel Chemiefaser wie etwas Elastan, aber saugfähiger wahrscheinlich Viskose unter irgendeinen coolen patentierten Namen und etwas Polyamid) muss aber nicht deshalb schlechter sein, das verhalten (wie z.B. Bauschen kann sich verändern) Gefärbt wahrscheinlich in Indien oder China unter keiner Europäischen Vorschrift.

    Ich finde zum Laufen ist es nicht wichtig ob walking drauf steht, wichtig ist was für Materialien verwendet werden und im Winter stehe ich persönlich lieber auf Merino-Wolle (saugfähig aber warm und fühlt sich trocken an). Im Sommer eher etwas leichter dünner auch ruhig Chemiefaser, nur keine Blasenbildung darf man bekommen. Ich teste und kaufe dann immer wieder. Denn wichtige Angaben fehlen auf der Verkaufs-Verpackung wie. z. B. Streichgarn? Kammgarn?Filamentgarn? Spinnverfahren? Chemische Lösungsmittel…..

    Auf keinen Fall denke ich, dass du langsamer dadurch wirst 😆

  5. Brennr Autor des Beitrags

    Ich hatte die Socken gestern an und war anfangs nicht so begeistert. Die ersten Kilometer rutschte ich ein wenig mit der linken Ferse im Schuh. Zudem kam es mir so vor, als würden sie den Schweiß nicht abtransportieren, da meine Füße mit der Zeit warm wurden. An Ferse und Ballen ist das Material für meinen Geschmack zu dick. Hm, muß mal abwarten. Aber nach diesem Lauf sehe ich sie eher als Notlösung, wenn alle anderen Socken in der Wäsche sein sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: