Nach dem Marathon…

…ist vor dem Marathon? Das ist noch offen. Fakt ist aber, daß ich heute, exakt eine Woche nach dem Marathon, zum ersten Mal wieder meine Laufschuhe angezogen habe. Eigentlich wollte ich ganz gemütlich meine Hausstrecke (12,5 km) laufen, aber ich beließ es dann erst einmal bei 8,5 km. Grund hierfür war u.a., daß ich meinen Kopf nicht freibekommen habe. Ich mußte die ganze Zeit an den Marathon denken. Außerdem schmerzte mir nach 5 km der rechte Fuß. Nach genauer Ortung des Schmerzes und einer Recherche im Internet müsste es das „Würfelbein“ sein. Genau da tut es weh. Diese Schmerzen hatte ich auch die ersten paar Tage nach dem Marathon. Keine Ahnung, was das sein könnte. Muß ich mal beobachten.

5 Kommentare zu “Nach dem Marathon…

  1. TieSheep

    Ist dein rechter Fuß vielleicht unterproporniert (oder wie das heisst)? Meiner ist nämlich überproporniert und der Linke neutral, nach einer Lauf mit vorheriger Laufpause tut mir immer die Innenseite des rechten Fuß weh. Ich belaste unterbewusst auch den rechten mehr, mein „Beschleunigungsfuß“ (wegen der Schräglage) wird dann anfangs ungewohnten Belastungen ausgesetzt. Ist man warmgelaufen ist wieder alles balanciert und gut. Nur danach merkt man doch etwas.
    Dies ist nur eine Vermutung eines absoluten Anfänger.

  2. Brennr Autor des Beitrags

    Die Schmerzen sind auch heute noch recht unangenehm. Ich werde wohl zum Orthopäden gehen und meinen Fuß röntgen lassen. Nicht daß ich mir einen Ermüdungsbruch zugezogen habe und ich kuriere es nicht richtig aus. 😕

  3. Thomas

    Dann drücke ich mal die Daumen dass es nur „Muskelkater“ oder so etwas wie eine Druckstelle am Knochen ist und doch nichts schlimmeres…

    Regeneriere die gut!

  4. Joe

    Habe ähnliche Symptome nach einer umfangreichen Laufwoche. Kam schleichend. Wollte mal nachhören, was bei dir daraus geworden ist? Ermüdungsbruch? Knochenhautentzündung? Oder eine Sehnen/Gelenksache?

  5. Brennr Autor des Beitrags

    @Joe: Ich war damit nicht beim Arzt. Nach einer kleinen Laufpause ging der Schmerz nach und nach wieder weg. Entweder lag es an der großen Belastung oder am Schuh. Diesen habe ich nämlich seitdem nur noch ein zwei Mal getragen. Aber ich denke, es lag an der großen Belastung. Nun habe ich keinerlei Beschwerden mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: