Winterzeit = Wochenendläufer?

Winterzeit (Quelle: Wikipedia.org)Um 3 Uhr wurde auf Winterzeit umgestellt. Das bedeutet, dass es ab Sonntag eine Stunde früher dunkel wird. Werde ich nun über die Wintermonate zum reinen Wochenendläufer? Bisher hatte ich dies befürchtet. Doch heute hat sich eine Alternative angeboten. Ich arbeite seit diesem Monat ja in Frankfurt und in der Firma gibt es einen kleinen Fitnessraum. Um diesen nutzen können, muss man in der Firmen-Sportgruppe sein. Der Fitnessraum hat fünf Geräte für Muskeltraining, ein Moonwalker / Crosstrainer, zwei Fahrräder, sowie zwei Laufbänder. Bei allen Geräten (außer Muskelaufbau) ist eine Pulsmessung mit Polarsensoren möglich. Zudem gibt es noch einen Fernseher, sowie DVD- und CD-Player. Hinzu kommt ein Umkleideraum mit Duschen. Eigentlich bin ich kein Freund von Laufbändern, aber mir bleibt wohl nichts übrig, wenn ich über die Wintermonate auch unter der Woche laufen möchte. Außerdem könnte ich auch die anderen Geräte nutzen, um meine Rückenmuskulatur zu stärken. Ich denke, ich werde dieses Angebot zukünftig wahrnehmen.

Edit: Ich habe soeben den Mitgliedsantrag für die Sportgruppe ausgefüllt und mich für den Fitnessraum eingetragen. Es kann demnächst also losgehen! 😛

15 Kommentare zu “Winterzeit = Wochenendläufer?

  1. Christoph

    Warum probierst du es nicht auch mit „Nachtläufen“ so wie ich seit einiger Zeit?
    Mir gefällt das eigentlich recht gut 😉 Ich werde mir jetzt demnächst noch eine Stirnlampe zulegen, dann kann ich auch abseits der Straßen laufen…

  2. Torsten

    Ich laufe die Woche über immer morgens, so zwischen 05:00 und 06:00 Uhr. Da schläft noch alles daheim, keiner ist genervt wenn der Papa nicht da ist und ich bin fit für den ganzen Tag. Kostet allerdings Anfangs ziemlich Überwindung, aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat wird man sogar von alleine wach. Aber dunkel ist es trotzdem, da kommt man leider zu dieser Jahreszeit nicht dran vorbei.
    Gruß
    Torsten

  3. veox

    hey dein rss hat irgendwie einen abbekommen. funktioniert nicht mehr.. oder ist das nur bei mir so? ❓

  4. Hannes

    Das Angebot dort klingt doch gut, auch wenn Laufbänder natürlich nicht ganz so schön sind. Aber doch allemal besser, als bei miesem Wetter abends im Dunkeln raus zu gehen und sich möglicherweise auch noch den Fuß zu verknacksen. 😉

    Zum RSS-Feed: Stimmt. Die letzten beiden sind bei mir auch nicht angekommen. Wenn ich den Feed im Browser öffne, ist auch kein Eintrag enthalten.

  5. Brennr Autor des Beitrags

    @ veox & Hannes
    Ich kapiere es so langsam echt nicht mehr, woran das liegen könnte. Habe am Freitag noch ein Update meines WordPress von 2.6.2 auf 2.6.3 gemacht. Es wurde jedoch nur eine Datei geändert. Keine Ahnung, ob es daran liegt. Hannes, bist Du auf meiner Seite dauerhaft eingeloggt? Ich habe nämlich festgestellt, dass dann immer alle Beiträge erscheinen. Ansonsten erst beim Löschen des Caches. Ich muss da nochmal nachhaken. 😕

  6. Hannes

    Ich bin nie eingeloggt, und das „alte“ Problem mit nicht erscheinenden Kommentaren besteht weiterhin. … aber ich könnte mich ja mal registrieren und dauerhaft einloggen 😉

    Edit: Richtig, jetzt erscheinen (zumindest für den Moment neu) alle. Den Feed verändert es aber nicht.

  7. Brennr Autor des Beitrags

    Morgen werde ich mich mal intensiv um das Problem kümmern. Im Moment habe ich keine Ahnung, warum der Feed nicht mehr geht. Habe auch schon Plugins deaktiviert, aber daran lag es nicht. Komischerweise funktioniert der Kommentar-Feed. Wie gesagt, morgen werde ich mich intensiv darum kümmern.
    Edit: Der Feed funktioniert wieder. Es hatte sich ein XML-Fehler eingeschlichen. Aber der Sache mit dem Kommentar-Problem werde ich dennoch weiter nachgehen.

  8. Henrik

    Laufen auf dem Laufband muss ja nicht langweilig sein. Wie wäre es mit einem flotten Intervalltraining oder dem Bergprogramm? Der Sauerstoffgehalt im Fitnessraum ist sicher nicht hoch wie draußen, aber das sollte dich nicht abhalten. Fall nicht runter.

  9. Hannes

    Ach, mit einem Fernseher und gutem Programm davor, ließe sich das vielleicht noch einmal überdenken, dann ist ein Laufband vielleicht ganz praktisch und man kann den lockeren Lauf mit TV kombinieren und verliert nicht ganz so viel Zeit, wenn man sie sonst nicht hat 😉
    (Ich vermute bei euch steht kein Fernseher? ;))

  10. Brennr Autor des Beitrags

    @ Hannes
    Doch, es gibt einen Fernseher (und DVD-Player). Langweilig wird mir da sicher nicht. Ich habe noch ne ganze Staffel „King of Queens“ zuhause auf DVDs, die ich noch nicht gesehen habe. Diese werde ich mir als Erstes reinziehen. 😆

  11. Brennr Autor des Beitrags

    @ markus
    Es sind derzeit wohl nur abends Kollegen im Fitness-Raum. Ich werde ihn aber eh nur zur Mittagspause nutzen. Da bin ich für mich und kann dabei TV schauen oder Musik hören, was ich will. 🙂
    Mal sehen, vielleicht nehme ich morgen mal meine Laufsachen mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: