Geheimwaffe „Chili“

Chilis (Quelle: wikipedia.orgMein Abnehmvorhaben ist bis jetzt kläglich gescheitert. Das lag zum einen daran, dass ich erkältet war und zehn Tage nicht Laufen gehen konnte. Zum anderen hatte ich beruflich Stress, da ich mich an das Fahren mit der Bahn gewöhnen musste und daher oft Nervennahrung benötigte. Doch nun kommt meine Geheimwaffe „Chili“ zum Einsatz. Chili stärkt das Immunsystem (da sehr vitaminreich) und regt den Stoffwechsel an. Grund hierfür sind terpenartige Substanzen, die dafür sorgen, dass der Körper mehr Kalorien verbrennt. So bleibe ich gesund und nehme zudem ab. 🙄
Zukünftig werde ich öfter meine Mahlzeiten mit Chili würzen. Demnächst sogar mit selbst angebauten Chilischoten (in meinem Büro). Und da ich nun in Frankfurt arbeite, werde ich auch bald die „Best Worscht in Town“ probieren. 😛

7 Kommentare zu “Geheimwaffe „Chili“

  1. Benjamin

    Moin Christian,
    Verbrenn Dich aber nicht, hehe :mrgreen:
    Was für eine Überraschung hattest Du denn für den Daniel ?? Selbst angebaute Chillis??? 😀 :mrgreen:

  2. Hannes

    Vielleicht ist Chili tatsächlich unter Läufern beliebt.
    Ich jedenfalls kann auch nicht ohne Chili, ein absolutes Muss.
    Dass ich durch Chili dünner werde, kann ich aber leider nicht behaupten 😀

  3. Sascha

    Naja dann muss ich wohl mal die Waage im Blick behalten. Esse übrigens auch sehr gerne Chilli! 🙂
    Trinke auch im Moment Himbeer-Chilli Tee von „Teekanne“

  4. Henrik

    Meide lieber die Best Worscht in Town 😕 so toll ist sie auch nicht und dafür liefert sie verdammt viel Energie, die du wohl auf der Bahnfahrt nicht verbrauchst. Du kannst sie dir ja als Belohnung für den nächsten längeren Lauf vornehmen.

  5. Daniel

    Mit Chili wird man bestimmt leichter. Wenn man zu viel ist, dann muss ja auch schnell wieder alles raus 😯 .

    P.S. Chili brennt immer 2 mal :mrgreen:

  6. Torsten

    Ich ziehe auch Chilies selbst, meine liebste Sorte ist Apache. Es sind kleine Früchte ca. 2-4 cm groß und schöööön scharf. Selbst gemachtes Chili-Öl oder Chili-Sojasoße ist auch lecker.
    Gruß
    Torsten

    PS: nach dem Chili zerkleinern nicht die Augen reiben, das schmerzt wie die Sau…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: