Ergebnis „Umfrage Dezember 2008“

Umfrage "Laufpartner" (Dezember 2008)Letzten Monat wollte ich per Umfrage von euch wissen, ob ihr Laufpartner habt oder eher alleine unterwegs seid. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele alleine unterwegs sind. Sind laufende Blogger etwa Einzelgänger? Oder bloggen sie vielleicht, weil sie aus verschiedenen Gründen keinen Laufpartner haben können?

10 Kommentare zu “Ergebnis „Umfrage Dezember 2008“

  1. Chris

    ich könnte mir gut vorstellen, dass die Wahrheit irgendwo dazwischen und auch woanders liegt. wenn sonst keiner zuhört 😀
    es ist auch wesentlich einfacher, sich nicht immer auf andere Leute einstellen zu müssen

  2. stevo

    Ich denke das ist eine Mischung aus vielen Dingen. Mich stört beim Laufen in der Gemeinschaft immer dieses gequatsche beim Laufen und das ich nicht mein eigenes Tempo vorgeben kann. Da laufe ich lieber mit unserem Vierbeiner, der meckert nicht 😉

  3. huobaere

    Nachdem ich vor Jahren einen Laufverein gegründet habe, bin ich immer regelmäßig in der Gruppe gelaufen. Seit meinem Ausscheiden vor einem Jahr laufe ich wieder alleine. Ich vermisse teilweise unsere langen Sonntagsläufe, die echt schön und unterhaltsam waren. In Summe aber gehts mir alleine besser! Bei den Gründen dazu stimme ich mit meinen „Vorschreibern“ überein. Jedes Ding hat halt zwei Seiten 😉

  4. Farmin Gorerunner

    Hm, eine weitere Ursache könnte sein, dass die Alleineläufer mehr „nach Plan“ trainieren. In der Gruppe wird meist immer das gleiche Tempo gelaufen. Ausser vielleicht bei grossen Lauftreffs mit vielen unterschiedlichen Tempogruppen. Sicherlich kann man dann immer noch seine regenerativen Einheiten (oder auch andere, je nachdem) auf die Lauftreffzeiten legen, aber wer sich einem Plan verschreibt, egal ob Greif, Vicsystem oder sonst was, sollte sich halt einigermassen daran halten und diese Flexibilität (Umfang, Tempo) ist eben alls „Alleineläufer“ mehr gegeben als in der Gruppe.

  5. Hannes

    Ich kann mich dem anschließen. Oft laufe ich gerne alleine, vor allem wegen der fexiblen Trainingszeit und des selbst bestimmbaren Tempos. Für einen gemütlichen, langen Lauf fehlen mir hier auch einfach die Laufpartner. Kurze Regenerationsläufe mache ich aber, wenn es sich ergibt, gerne mit Freunden – zähle mich trotzdem als „alleine“-Läufer.

  6. 42195-blog.de

    Also ich für meinen Teil laufe sehr gern allein – einfach um allein zu sein und Ruhe zu haben. Trotzdem darf es ruhig mal eine Begleitung geben. Man kann auch eine Stunde schweigend nebeneinaner herlaufen finde ich. Aber letztlich ist doch das Ziel, dass man sich durch das Laufen wohl fühlt. Ich glaube nicht, dass man da eine allgemein gültige Antwort zu finden wird.

  7. 42195-blog.de

    @Farmin Gorerunner
    *g* ich muss zumindest gestehen: ich kann mich nicht erinnern, dass mir mal zwei Frauen schweigend nebeneinander herlaufend begegnet sind; die quatschen immer.
    Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: