BIOM – Natural Running

BIOM AIch bin in der aktuellen „Runner’s World“ (02/09) auf einen Schuh gestoßen, dessen Konzept an Nike Free erinnert. Die Schuhfirma „ecco„, bisher eigentlich für trendige Sneaker bekannt, hat einen Laufschuh entwickelt, der natürliches Laufen simulieren soll. Unter dem Projektnamen „BIOM“ verbergen sich derzeit 2 Modelle; BIOM A für sehr schnelle und BIOM B für normal schnelle Läufer, wahlweise aus Yak-Leder oder Mesh-Material.

Wie bereits erwähnt, ist der BIOM A für schnelle Läufer gedacht, die 4min/km und schneller laufen. Der Schuh ist daher recht flach und es wurde darauf geachtet, dass so wenig Stütze und so wenig Dämpfung wie möglich verzichtet wurde. Den Schuh gibt es in zwei Varianten; einmal mit Yak-Leder und einmal mit Mesh-Material. Letzteres ist bei Laufschuhen ja Standard, aber das Yak-Leder ist schon sehr ungewöhnlich. Ecco behauptet jedoch, dass die Eigenschaften des Yak-Leders mindestens genauso gut wie die des Mesh-Materials sind. Preislich ist der Schuh allerdings kein Schnäppchen. Man muss 180-200€ hinlegen, wenn man einen dieser außergewöhnlichen Schuhe haben möchte. Zu kaufen gibt es sie nur im Fachgeschäft und leider nur in den Größen 40-45.

Der BIOM B richtet sich an sogenannte „Fitnessläufer“, die um die 6min/km laufen. Die Sohle ist etwas dicker im Vergleich zum schnelleren Modell. Dennoch wurde auch hier weitestgehend auf Stütze und zuviel Dämpfung verzichtet. Es gibt ihn ebenfalls in den beiden Varianten Yak-Leder und Mesh-Material und leider nur in den Größen 40-46 (es gibt auch eine Damenversion). Die beschränkte Größenauswahl kann ich nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht will Ecco auch erst einmal die Nachfrage abchecken. Die Preise des BIOM B sind identisch zum BIOM A.

Zusätzlich zu den Modellen A und B soll es demnächst auch noch die Modelle BIOM C (langsame Läufer ~8min/km) und BIOM B Trail geben. Vor allem auf das Trail-Modell bin ich gespannt, da gerade geländetaugliche Schuhe normalerweise gut gestützt sind.

Fazit: Die BIOM-Serie von Ecco klingt sehr interessant und vielversprechend. Allerdings sind die beschränkte Größenauswahl, sowie die extrem hohen Preise nicht gerade verkaufsfördernd. Es bleibt abzuwarten, wie sich Ecco mit seinem BIOM-Projekt auf dem Markt behauptet.

2 Kommentare zu “BIOM – Natural Running

  1. Hannes

    Klingt wirklich interessant, aber das können wohl nur Modelle für einzelne sein, bei der beschränkten Auswahl. Wenn man wie ich eine Pronationsstütze benötigt, kann man die wohl gleich vergessen 😉

  2. Leitifax

    Also das Konzept ansich – auch wenn ich es derzeit auch nur aus dem Runners World kenne – gefällt mir, weils eine „haltbare und laufbare“ Variante zum Free zu sein scheint (den ich im übrigen unglaublich gerne mag, aber halt zum langen laufen nicht brauchen kann). Preislich leider wohl nix für mich, auch wenn er noch so angenehm ist. 180-200 EUR ist dann doch zu hoch. Mal sehen, wie er sich einführt und verkauft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: