Intervalltraining zur Mittagspause

Laufen auf dem LaufbandHeute nutze ich wieder meine Mittagspause und lief auf dem Laufband. Dieses Mal sollte es ein Intervalltraining sein, da sich beim StrongmanRun auch ständig das Tempo wechseln wird. Ich lief insgesamt 8km (6:00, 5:00, 6:00, 4:37, 6:00, 4:14, 6:00, 6:00). Hätte die Arbeit nicht gerufen, es wären noch mehr geworden. 🙂

3 Kommentare zu “Intervalltraining zur Mittagspause

  1. Hugo

    Intervall auf dem Laufband finde ich toll. Das habe ich auch regelmässig gemacht. Das gute daran ist, dass man genau kontrollieren kann wie schnell man die Intervalle laufen will.

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @Hannes: Ich sollte Profi-Läufer werden, dann habe ich keinen Druck, aufhören zu müssen.. 😆

    @Hugo: Ich finde das auch klasse. Vor allem ziehe ich es auf dem Laufband konsequenter durch. Ansonsten fliege ich nämlich runter. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: