„Kopf-frei-Lauf“ am Abend

Kopfschmerzen (© higyou - Fotolia.com)Eigentlich sprach heute nichts mehr für einen Lauf. Ich kam spät nach Hause, war mental platt und zudem hundemüde. Die Halsschmerzen waren auch noch nicht besser und so freute ich mich zunächst nur auf die Couch und das ChampionsLeague-Spiel. Doch ich fühlte, dass ich Laufen gehen muss. Einfach um den Kopf frei zubekommen und danach auch ausgeglichener zu sein. Dies trat ein und war genau das Richtige!

7 Kommentare zu “„Kopf-frei-Lauf“ am Abend

  1. Torsten

    Halsschmerzen habe ich auch wieder, nach dem laufen werden die aber immer etwas besser. Scheint der markus echt recht zu haben, Laufen ist die beste Medizin.

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @markus: Allerdings nicht immer. Manchmal kann es auch schlimmer bzw. sogar gefährlich werden.

    @Marek: Eben. Bewegung kann auch Erholung sein. Nicht-Sportler können das nicht verstehen.

    @Torsten: Verbessert haben sie sich nicht. Aber auch nicht verschlechtert. So langsam nerven sie. 🙁

    @Hannes: Interessant wurde das Spiel auch erst in der zweiten Halbzeit, die ich dann auf der Couch verfolgte. Beinahe hätte der Ballack den Schiri gefressen. 😆

  3. Hannes

    @Brennr: Ich habe mir auch die zweite Hälfte angeschaut (zwischen laufen und TV konnte ich ja nicht wählen) – zum Glück als neutraler Beobachter. Die Entscheidungen waren schon heftig …

  4. Brennr Autor des Beitrags

    @Hannes: Ja, aber 6 elfmeterwürdige Situationen waren es nicht. Zwei Szenen waren jedoch nicht ganz sauber. Daher kann ich den Ballack verstehen. Aber der trabt das ganze Spiel nur teilnahmslos auf dem Spielfeld rum und steht beim Gegentor wie Falschgeld im freien Raum, anstatt seinen Gegenspieler (Torschütze) zu decken. Auch Drogba hätte es vorzeitig entscheiden können bzw. müssen. Ich hatte bis zum Ende das Gefühl, da passiert noch was. Aber gut, dass auch ich neutraler Beobachter war. Als Chelsea-Fan hätte ich sicher meinen Maximalpuls schnell erreicht.. 😆
    PS: Ich glaube, Du bist der Erste, der die Direkt-Antwort-Funktion entdeckt und genutzt hat. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: