Update auf WordPress 2.8

WordpressSeit ein paar Tagen steht das Update auf die neue Version „2.8“ meiner Blogsoftware „WordPress“ zum Download bereit. Und wie immer habe ich ein komplettes Backup meiner Datenbank und meiner Dateien erstellt. Ich kann dies nur jedem raten, der ein Update machen möchte. Zwar verlief es bei mir wohl problemlos (sieht zumindest danach aus), aber wenn nicht, dann kann man mit dem Backup die alte Version wiederherstellen. Backup first!

5 Kommentare zu “Update auf WordPress 2.8

  1. Bernd

    Ich habe auch die neue Version 2.8 installiert. Im Falle eines Falles hätte ich auf meinem Test-Blog noch die alte Version gehabt. Die Datenbank wird bei mir jede Nacht automatisch gesichert, so steht immer ein recht aktuelles Backup zur Verfügung.

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @Bernd: Ich mache auch ab und zu Backups von meiner Datenbank. Allerdings händisch, da ich bis jetzt noch kein Plugin gefunden habe, das richtig funktioniert. Wichtig ist mir aber auch das Sichern meiner Dateien (Theme und Uploads), da ich diese bei einem Crash ebenfalls benötige.
    Was für ein Plugin hast Du im Einsatz? Oder löst Du das auf eine andere Weise?

  3. Brennr Autor des Beitrags

    @Chris: Kann ich Dir gar nicht so genau sagen. Ich möchte hauptsächlich aus Sicherheitsgründen immer die aktuelle Version haben, da oft auch Sicherheitslücken behoben werden.

  4. bas

    Ich benutze das WordPress Database Backup, das bei der WordPress-Installation von Haus aus mit dabei ist. Das Plugin bietet die praktische Funktion, in Intervallen Backups anzulegen. Hol dir ein kostenloses Konto bei Google und lass stündlich / täglich / wannauchimmer ein Backup an diese E-Mail Adresse schicken. Da der Speicher dort quasi unbegrenzt ist, läuft er auch nicht so schnell voll. So hast du zumindest schon mal ein aktuelles Backup der Datenbank, ohne den Rechner anwerfen zu müssen.
    Themes und Plugins sichere ich einmal die Woche mit einem Automator-Script in Kombination mit Transmit unter MacOS X, da bekomme ich nicht besonders viel mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: