Victory-Laufschuhe kostenlos!

Victory Lauf-Mobil (Quelle: victory.de)Auf der Sparblog-Seite habe ich von einer coolen Aktion der Marke „Victory“ erfahren. Seit Mitte April diesen Jahres ist deren Lauf-Mobil in diversen deutschen Städten unterwegs. Das Besondere dabei ist, dass man seine alten Schuhe gegen ein Paar Victory-Laufschuhe eintauschen kann. Das Lauf-Mobil kommt noch nach Dresden, Stuttgart und Nürnberg. Würde es nach Mannheim kommen, ich würde das Angebot wahrnehmen. Wie ja bekannt ist, wirbt Joey Kelly für diese Schuhe bzw. Marke. Es würde mich echt interessieren, ob die Schuhe halbwegs etwas taugen. Vielleicht kann ja von euch einer das Angebot nutzen und von den Erfahrungen berichten.

14 Kommentare zu “Victory-Laufschuhe kostenlos!

  1. der ewige Anfänger

    Ich war aus Neugier mal bei Deichmann und habe die Dinger anprobiert. Gruselig, jedenfalls für meinen Geschmack. Von der Passform her eigentlich in Ordnung, aber jeweils genau an den falschen Stellen zu hart oder zu weich. Wenn jemand sich in den Schuhen wohlfühlt, kann er sicherlich ein Schnäppchen machen. Für meine Füße taugen sie einfach nicht.

  2. Benjamin

    Der Joe Kelly schwört drauf bei seinen 200km Wüsten Läufe. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Für mich wäre es auch nix. Beim Material wird bei mir nicht gespart. Vor allem nicht bei Laufschuhen, die können ruhig 130 € kosten. 😆

  3. der ewige Anfänger

    @Benjamin – Der Preis sagt ja nicht notwendig etwas über die Qualität aus, wobei natürlich 40 zu 130 (oder mehr) Euro schon etwas verdächtig wirken. Im Zweifel hilft eben nur anprobieren und ein paar Schritte laufen, und wenn man sich wohlfühlt, dann hat man schlimmstenfalls 40 Euro verzockt, wenn man doch nicht drin laufen kann.

    Ein Argument was für mich klar gegen Schuhe vom Discounter (ob nun Aldi, Lidl oder Deichmann) spricht, ist auf jeden Fall die fehlende Beratung. Ich fürchte aber, dass gerade die Leute, die Beratung am nötigsten haben (in erster Linie Anfänger) am ehesten zu solchen Billigschuhen greifen.

  4. Daniel

    Danke für den Tipp. Ich werd am 26. mal hingehen und ein paar alte Treter eintauschen und dann mal testen, ob der Schuh was für mich ist.

  5. Marco

    Also ich kann mich den Vorrednern nicht anschließen.
    Ich habe Jherlenag die teuren Treter für 120 – 150 Euro gekauft und bin dann mal eher zufällig auf die Victory Treter gestossen. Waren im Angebot von 39,90 auf 19,90 … nun ja da ich Ultra laufe dachte ich mir bei den Preis kann man nix falsch machen. Ich habe sie angezogen und schwupps … alles war ok. Ich habe mein erstes Paar erst nach 1800 km wegen Verschleiss einmotten müssen. Da kommt kein Adidas oder Asics geschweigeden Nike Schuh dran. Der sitz am Fuß ist optimal und die Dämpfung hat saumäsig lange gehalten. Ich habe sie sogar auf Trails angehabt und kann sagen ich habe keinen Stein gespürt. Nun habe ich schon das 10 Paar hinter mir bzw. im Schrank stehen. Ich laufe nur noch in den Victory Tretern… aber ein Paar Brooks Cascadia habe ich auch noch :mrgreen:

    Ich für meine Fälle kann sagen das es top Schuhe sind und der Preis in keinster Weise was darüber aussagt ob der Schuh nun gut oder schlecht ist. Das hat die Marketingabteilung der Großen Marken gut hinbekommen wei man an Euren Kommentaren sieht.

    Schaut mal in diversen Ultraforen nach und ihr werdet staunen wieviele Ultraläufer in Victoryschuhe trainieren.

    Ich würde vorschlagen erstmal testen und nicht nur im Geschäft mal reinschlüpfen sondern mal einen 10 – 20 km lauf unter Extrembedingungen wenns es geht machen.
    Danach kann man immer noch meckern.

    Gruß
    Marco

  6. Yogi

    Da muß ich dem Marco recht geben. Billig muß nicht schlecht bedeuten. Aber viel wichtiger ist: der Schuh muß zum Fuß und zum Laufstil passen. Wenn das so ist, dann ist der Victory von Deichmann eine Alternative. Ich hatte den auch schon mal an, aber da die Verkäufer bei Deichmann mir nicht sagen konnten ob der Schuh für Überpronierer geeignet ist, hab ich ihn nicht genommen. Ich hatte schon mal einen falschen Schuh, das führt irgendwann zu Beschwerden an anderen Stellen.
    Aber vielleicht liest jemand von Deichmann hier mit: ich komme gerne zur Deichmann-Zentrale nach Essen und teste den mal ausführlich 🙂

    Grüße aus Oberhausen, Yogi

  7. Marco

    Bei Aldi wurde mal ein Laufschuh verkauft aus Östereich. Keine Ahnung mehr wie die Marke hies. Auf jeden Fall hat er 9,95 gekostet. Wie ich später in Forum der DUV gelesen habe war es ein astreiner Laufschuh der sonst 115,- Euro kosten würde. Die Ultras haben daraufhin alle ALDI gestürmt als der Stein ins Rollen kam.

    Ich habe meine Größe leider nicht mehr bekommen.

  8. der ewige Anfänger

    Ich habe auch nicht gesagt, das preiswert schlecht sein muss. Hat eigentlich niemand hier. Ich hatte sie am Fuss, das fühlte sich schon nicht gut an, dann brauche ich auch nicht weiter zu probieren. Das kann aber bei jedem Fuß anders sein. Und Yogi bestätigt das Problem auf der Beratungsseite.

    Wie lange ein Schuh hält, scheint irgendwie auch Glückssache zu sein. Ich habe ein paar relativ alter asics-Treter, die sind nach 1800 km noch nicht am Ende, obwohl ich bei jedem Lauf darauf warte. Andere Markenschuhe (unter anderem auch von asics) musste ich nach nur 600 km ausmustern.

  9. Evchen

    Grundsätzlich laut einiger Beschreibungen hier wohl zumindest ein Versuch wert, aber da ich „krumme Haxen“ hab, kommt ein Neutralschuh eh nicht für mich in Frage. Ich gebe aber zu, daß mich der Name/die Marke/der Preis zumindest skeptischer machen.

  10. Chris

    ich habe mir die schuhe vor jahresfrist aus finanznot zugelegt und habe mittelmässige erfahrungen gemacht. auf langen läufen habe ich mir eingebildet, dass sie mir recht schwer am fuss hängen und die beine daher schneller ermüden. auch sind sie relativ breit im vorderfussbereich und kommen mir daher nicht besonders entgegen. ich trage sie regelmässig bei normalen trainingsläufen und habe keinerlei schwierigkeiten. ein neuerlicher lange-lauf-testeinsatz folgt bald, da mein hauptpaar scheinbar seinen geist aufgibt.

  11. Kai

    Deine Seite ist echt mega informativ. Leider kommen die von Victory nicht nach Bremen :-(. Ich habe dich jetzt mal bei mir verlinkt. Gruß Kai

  12. Brennr Autor des Beitrags

    Hui, da habe ich aber eine Diskussion losgetreten. Gefällt mir. 😀
    Für mich persönlich erfüllt dieser Schuh ein KO-Kriterium leider nicht: maximal verfügbare Größe ist 46. Somit kann ich ihn nicht einmal im Laden anprobieren, da 46 deutlich zu klein für meine Füße ist. Dennoch werde ich ihn mir mal im Laden anschauen, wenn ich zufällig daran vorbeikomme.

  13. Volker Z.

    Das ist alles der gleiche Müll! Marken werden völlig überbewertet, besonders von Deutschen Markenfetischisten und Konsumidioten!

    Sagen wir mal so: billig ist schwierig, aber wenn man Zeit hat und schaut bekommt man auch im preiswerten Segment Top-Ware, man ist halt nur nicht Mainstream!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: