Schmerzen wie zuvor

© Dan Marsh - Fotolia.comBeinahe drei Wochen ist es her, als ich mir in der Wade einen Muskelfaserriss zugezogen habe. Der Schmerz in der Wade ist inzwischen weg (zumindest spüre ich beim Gehen nichts mehr). Doch nun habe ich wieder die selben Schmerzen, die ich vor meiner Verletzung hatte. An der Achillessehne und an der Innenseite knapp über dem Knöchel. Der Arzt meinte gestern, dass dies mit einer verkürzten Muskulatur zusammenhängt. Dennoch werde ich nun mal zum Sportarzt oder Othopäden gehen. Ich will wissen, was ich tun kann, damit mein Bein wieder voll belastbar ist. Morgen werde ich eventuell mal ganz langsame 5 Kilometer laufen. Ich will einfach wissen, wie fit mein Bein wieder ist und wie es sich anfühlt, mal wieder Laufen zu gehen.

Der Frust ist doch recht groß und es fällt mir schwer, mich abzulenken. Heute war ich auf der Driving Range und habe 100 Bälle geschlagen. Ansonsten beschäftige ich mich momentan damit, wie ich meinen Smart soundmäßig ein wenig pimpen kann. Aber Kalorien verbrennt man damit nicht. Und so habe ich während meiner Laufpause auch etwas zugenommen. Das nervt echt. Ich will endlich wieder laufen. Nicht unbedingt wettkampforientiert. Nein, einfach nur laufen. 🙁

8 Kommentare zu “Schmerzen wie zuvor

  1. der ewige Anfänger

    „Verkürzte Muskulatur“ klingt so ein bisschen nach: „Keine Ahnung, was das ist, gehen Sie mal lieber zu jemand, der Ahnung hat“. So etwas sollte man doch mit gezieltem Dehnen bald in den Griff bekommen…

  2. huobaere

    Ich will ja nicht als „Klugscheisser“ da stehen, habe ich doch selbst unzählige Verletzungen sträflich missachtet! Ich gebe auch zu, dass es schwer ist die richtige Behandlung zu finden. Aber weiterlaufen (auch kurze Distanzen) und Eigendiagnosen stellen sind ein schlechter Weg zur baldigen Besserung. Ich denke, und du kennst ja viele Leute, dass dir sicher irgendjemand einen guten Tipp geben kann!
    Schau mal wie lange Hannes gelitten hat! Jetzt läuft er wieder wie ein Wiesel (was aber auch an der weiblichen Begleitung gelegen haben kann 😉

  3. Daniel

    Man, da hört sich alles richtig mies an. Ich weiß wie gerne du läufst und so eine Zwangspause zerrt an den Nerven. Ich bin die ganze Woche schon Erkältet und warte auch nur auf ein klein wenig Besserung bevor ich wieder loslegen kann.

    Einmal Läufer immer Läufer.

    Gute Besserung meinerseits.

  4. Evchen

    Argh! Zum Mäusemelken! Ich kann Deinen Unmut sooo gut verstehen, Christian. Ich brüll mal solidarisch für Dich mit die Wand an, ja? 🙄

  5. Personaltrainer

    Einer meiner Schützlinge (ironschroedi) :mrgreen: hatte im Laufe dieser Woche das gleiche Problem, einfach zu schnell wieder zu viel. Lieber nach so einer Verletzung dem Körper etwas mehr Zeit geben und ggf. mit Krafttraining (Treppentraining) und einer eiweißreicheren Kost langsam anfangen.

  6. Brennr Autor des Beitrags

    @der ewige Anfänger: Das hoffe ich auch.

    @Chris: Purer Neid.. 😉

    @huobaere: Du hast Recht. Ich werde zum Spezialisten gehen.

    @Daniel: Oh, Du bist krank? Wusste ich gar nicht. Wünsche Dir auch eine gute Besserung.

    @Evchen: Das ist nett von Dir. Vielleicht bringt es ja was. 😉

    @Personaltrainer: Ich werde auf alle Fälle darauf achten, sehr langsam den Umfang und Intensität zu steigern, wenn ich wieder anfange.

  7. Hannes

    Während der Laufpause zu nehmen … ja, frag mich bitte nicht.

    Drücke dir die Daumen. Fleißiges Dehnen hilft immer – nur nicht direkt in die Verletzung rein. Und Gymnastik ist sowieso immer gut – und in diesem Fall würde ich dich auch eher zum Physiotherapeuten als zum Orthopäden schicken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: