Anmeldung „StrongmanRun 2010“

Quelle: strongmanrun.deMorgen Früh kann man sich für den „StrongmanRun 2010“ anmelden. Allerdings nur, wenn man sich vorangemeldet hat. Und das haben bisher unglaubliche 14.500 Verrückte getan! 😯 Diese bekommen einen speziellen Link per Mail zugeschickt.

Das Problem ist jedoch, dass nur 8.000 Startplätze verfügbar sind. Eine Woche später ist dann die offizielle Anmeldung, sofern noch Plätze frei sind. Wer also dabei sein möchte, sollte sich heute noch schnell voranmelden, damit er morgen den Link zugeschickt bekommt. Ich habe mich vorangemeldet und werde morgen Früh versuchen, mich für 2010 anzumelden. Wer ist noch mit dabei? 😉

PS: Wer wissen will, was da auf ihn zukommt, kann ja meinen Bericht vom StrongmanRun 2009 lesen.

15 Kommentare zu “Anmeldung „StrongmanRun 2010“

  1. Hannes

    Tja, da hätte ich mich wohl voranmelden müssen … und müsste während der BrutVogelKartierung Urlaub nehmen – ne, das passt nichts. Für 2011 denke ich dann nochmal drüber nach … 🙄

  2. RunningDan

    Hmm, zwei Stunden habe ich noch für die Voranmeldung Zeit. 😆 Dann hoffe ich mal, dass mein Laufpartner sich möglichst bald telefonisch bei mir meldet, damit wir uns registrieren können. Wirklich schade, dass bereits so viele Interessierte angemeldet sind. Hoffe, man sieht sich beim StrongmanRun2010.

    Gruß, Daniel.

  3. ChristianNRW

    Da simma (wieder) dabei.

    Und was die Voranmeldungen angeht, isses halb so schlimm.
    Ich bin allein 3 oder 4 mal vorangemeldet.

    Die machen da den Fehler zwischen
    meinemail@gmx.de
    und
    Meinemail@gmx.de
    zu unterscheiden.

    Also viiiiiiiiiiieeeellle doppelte.

    Viel Glücl allen Anmeldern und Teilnehmern

    Christian

  4. pete

    Startgebühr: 75€
    Zusätzlich ist noch ein Chip zur Zeiterfassung erforderlich, der falls nicht vorhanden für 30€ dort gekauft werden kann – ist allerdings mehrfach verwendbar.

  5. Brennr Autor des Beitrags

    Das Startgeld beträgt 75€. Darin ist dieses Jahr jedoch ein Finisher-Shirt von New Balance im Wert von 30€ enthalten. Ich finde, das müsste man die Teilnehmer selbst entscheiden lassen, ob sie ein Shirt wollen oder nicht. Aber bei kanpp 15.000 Voranmeldern für 8.000 Startplätze konnten die Organisatoren das Risiko eingehen und das Startgeld erhören. Angebot und Nachfrage bestimmen nunmal den Preis. Und solange es 8.000 Leute gibt, die es bezahlen wollen, wird sich daran auch nichts ändern.
    PS: Den Chip muss man nicht kaufen, sondern kann ihn auch leihen.

  6. Chris

    dieses Gemeckerei auf der Strongmanseite ist echt entsetzlich. Hier hält es sich zum Glück in Grenzen. Nur lauter Unzufriedene. Fordern, fordern, fordern. Auch wenn teils berechtigt, in der Haut der Orga möchte ich nicht stecken. Mich würde mal interessieren, ob bei anderen Veranstaltungen eine ähnliche Flut von Mails und Beschwerden ankommt, die nur nicht öffentlich zu sehen sind.

  7. Brennr Autor des Beitrags

    @Chris: Naja, die Orga-Jungs von Fisherman’s Friends haben halt aber auch eine große Klappe. Und es ist leider dauernd so, dass sie genannte Termine nicht halten und dann auch noch mit lächerlichen Ausreden kommen (z.B. warum das Finishershirt plötzlich Pflicht ist). Aber auch dass die Teilnahme unbegründet immer teurer wird, stösst bei vielen übel auf. Daher brauchen sich die Jungs nicht wundern, wenn sie Gegenwind bekommen.

  8. Steffen

    Hallo Christian,

    ich denke die Startgebühr ist zwar happig, angesichts des Aufwands was den Auf- und Abbau anbetrifft sowie dem, was so alles geboten wird, stimmt doch das Preis-Leistungsverhältnis einigermaßen. Andere Veranstaltungen sind ebenso teuer und bieten teilweise weniger.

    Der Lauf selbst ist trotzdem eher nichts für mich (uns) wegen des erhöhten Verletzungsrisikos. Spaß würde es uns schon machen, aber in Anbetracht unseres Eventplans für 2010 passt es auch nicht so recht hinein.

    LG
    Steffen

    P.S Wir haben Dich übrigens auf runningfreaks.de verlinkt und hoffen, Du bist einverstanden und verlinkst uns ebenso!

  9. Marek

    75,- finde ich aber unverschämt. Solange die Leute es bezahlen… Im 2. Semester habe ich im Studium mal gelernt: „If in doubt raise the price!“. Stimmt irgendwie immernoch.

  10. Andi

    Hallo zusammen,

    suche noch verzweifelt nach einem Startplatz, war leider viel zu spät dran. will jemand seinen zufällig an mich abtreten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: