Projektstopp

© Mograph - Fotolia.comHeute stand eigentlich das zehnte Wiegen meines Projektes „12kg in 4 Monaten“ an. Doch ich habe beschlossen, das Projekt zu stoppen bzw. zu verlängern. Warum? Ich setze mich zu sehr unter Druck, jeden Dienstag einen Statusbericht abzugeben. Ich startete dieses Projekt vor allem aus Motivationsgründen, doch diesen Zweck erfüllt es derzeit überhaupt nicht.

Sicher werden jetzt einige sagen, dass ich zu schnell aufgebe oder eine große Klappe habe. Aber ich finde, es ist nicht Sinn der Sache, dass ich mich dabei nicht wohl fühle. Mein derzeitiger beruflicher Stress und meine leider noch immer nicht endenden Achillessehnenbeschwerden reichen mir. Und dann auf Teufel-komm-raus Gewicht zu reduzieren muss nicht sein. Es soll mir auch Spaß machen. Und das tut es nicht.

Ich weiß jedoch, dass ich unbedingt mein Gewicht reduzieren muss. Allerdings reicht es auch, wenn ich dies nach und nach passiert, ohne irgendwelche Vorgaben oder Ziele. Und genau das werde ich jetzt tun. Ich möchte kontinuierlich und in kleinen Schritten abnehmen. Vielleicht schaffe ich es ja, dass ich bis zum StrongmanRun 2010 im April meine 90kg unterschritten habe. Und wenn nicht, ist jedes Gramm weniger noch immer besser als nichts.

PS: Meine Wettschuld löse ich natürlich ein und werde an einem Silvesterlauf mit einem rosa Tutu teilnehmen. Oder vielleicht sogar schon kommenden Sonntag beim Schlossparklauf in Karlsruhe? Mal sehen.

13 Kommentare zu “Projektstopp

  1. Hannes

    Ich freue mich auf die Einlösung deiner Wettschuld 🙂

    Zum eigentlichen Projekt: Schade, zuletzt war es schon zu erwarten gewesen, aber letzten Endes ist es auch sinnvoll.

  2. Benjamin

    @Brennr:
    😥 😥 😥 😥
    Ich würde es einfach so machen:
    Setze Dich nicht unter Druck. Wenn Du wieder mehr laufen gehen kannst, dann tue es einfach. Dadurch, dass Du mehr Bewegung hast, verlierst Du auch automatisch mehr Gewicht (Wenn die Ernährung stimmt) . Also take it easy.
    Ich habe auch so abgenommen. Ich konnte sogar essen was ich wollte, ich hab trotzdem stetig abgenommen. Die Bewegung machts :mrgreen: 🙂

  3. RunningDan

    Wenn du dich zu sehr unter Druck setzt, dann hat die ganze Aktion natürlich wenig Sinn. Ich muss aber auch gestehen, dass ich mich sehr auf die Bilder im rosa Tutu freue.
    Gruß, Daniel.

  4. Soulrunner

    Richtig, mach dir nicht unnötigen Stress. Ich bin auch davon ab mir im Web irgendwelche Fristen zu setzen. Das bringt nichts und wenn man scheitert ist man für einige die labertasche.
    zieh dein ding durch und mach es für dich im stillen und wenn es geklappt hat kannst du immer noch berichten.

    viel erfolg
    soulrunner

  5. Christiane

    Also zur allgemeinen Belustigung und zu deiner Strafe schlage ich BVB plus TüTü-Röckchen vor – und das am Sonntag UND Silvester. Und: je mehr Pfunde du dann noch drauf hast, um so lustiger. 👿

  6. Eddy

    Hallo Christian, natürlich bist Du mit Deinem Problem nicht allein: ich bin auch immer damit beschäftigt, mein Gewicht zu reduzieren. Im letzten Jahr hab ich dabei über 5 kg abgenommen. Und bis Sylvester auch wieder zugenommen…

    Was ich Dir wirklich empfehlen kann, ist ein Test-Abo der Weight-Watchers! Damit hab ich in 1 Monat 3 kg abgenommen: rechne selbst hoch 😉

    Meine Motivation des Punktezählens hat allerdings nicht für einen lägeren Zeitraum gereicht. Obwohl man es mit einem schicken Online-Tool machen kann. Siehe mal auf meinem Blog: http://bit.ly/nsNho

    Viel Erfolg und viele Grüße!

  7. Chris

    @ Soulrunner. Brennr hat ja nur die Absicht abzunehmen geäußert, von daher ist er keine Labertasche, sondern nur weiterhin etwas dicklich 😆 er hat ja nicht gesagt er wird, sondern wer will. ein kleiner, aber feiner Unterschied.

  8. Brennr Autor des Beitrags

    @Daniel: Ich weiß auch warum. Damit Du mich vor Ort auslachen kannst. 😉

    @chris: Ich glaube ein VfB-Trikot wäre etwas krasser. 🙄

    @Evchen: Danke. Das werde ich auch weiter versuchen. Ich glaube nämlich, dass mein Gewicht auch ein Grund für meine Achillessehnenbeschwerden sein könnte.

    @Matthias: Die wird es geben. Versprochen.

    @Hannes: Ich finde es auch schade. Aber manchmal muss man es einfach einsehen, wenn es keinen Sinn macht.

    @Kai: Nein, das Ziel soll bleiben. Nur möchte ich mir mehr Zeit dafür geben. Ich werde weiter daran arbeiten, mein Gewicht zu reduzieren.

    @Benjamin: Ich denke auch, dass ich einfach geduldiger sein muss. Vor allem nach dieser Laufpause. Wenn sich die Umfänge wieder erhöhen, normalisiert sich auch mein Gewicht wieder. Wobei ich mich dennoch besser ernähren muss.

    @RunningDan: Na dann lass Dich mal überraschen.

    @Soulrunner: Bsiher konnte ich mich durch solche Aktionen immer gut motivieren. Dieses Mal hat es leider nicht geklappt. Dennoch werde ich am 31. Dezember berichten, was die Waage anzeigt.

    @Christiane: Wenn schon, dann mit VfB-Trikot. 😈 Aber ich denke, dass einmal Laufen mit Tutu reicht. Es war mein Einsatz und den löse ich ein.

    @Eddy: Ich habe auch schon Positives über WeightWatchers gehört. Aber für mich ist das glaub ich nix. Ob ich jetzt Punkte zähle oder einfach darauf achte, was ich esse, unterscheidet sich nicht so sehr.

    @Chris: Dicklich? 😯 Höchstens vollschlank. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: