Halbmarathonwoche

HalbmarathonwocheDiese Woche lief es so gut wie schon lange nicht mehr. Ganze 21,54 Kilometer bin ich in insgesamt drei Einheiten gelaufen. Das war für mich noch vor einem halben Jahr eher unterer Durchschnitt. Doch nach der langen Laufpause ist dies für mich ein echter Erfolg. Woche für Woche geht es aufwärts. Ich werde schneller und die Umfänge größer. Zwar langsam, aber das ist auch gut so. Schließlich müssen sich meine Bänder, Sehnen und Muskeln sich nach und nach an die gesteigerte Belastung gewöhnen. Würde ich es übertreiben, wäre eine erneute Verletzungspause sehr wahrscheinlich. Also laufe ich weiter gemäß dem Motto „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“. Nur so gefährde ich nicht meine Teilnahme am „StrongmanRun 2010“.

5 Kommentare zu “Halbmarathonwoche

  1. RunningDan

    Schön zu lesen, dass deine Laufeinheiten immer erfolgreicher werden. Den StrongmanRun 2010 solltest du keineswegs gefährden, denn das wird sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.
    Gruß, Daniel.

  2. Evchen

    Du hast so recht. Ich bin mich ja auch wieder am „Reinkämpfen“, aber es fällt mir so schwer, mich zu zügeln und z.B. mit 5km zufrieden zu sein. Das müßte für Dich eigentlich noch schwerer sein oder?

  3. Hannes

    Das ist auch richtig so! Ich beobachte auch bei mir, dass ich vor allem vom Umfang her noch sehr weit vom Frühjahr entfernt bin – aber so eine langsame Steigerung ist definitiv besser, als gleich voll durch zu starten.

  4. Torsten

    Schön das du es nicht übertreibst, das geht nämlich meistens nach hinten los. Es nervt zwar immer wie die Sau vernünftig zu bleiben, aber es zahlt sich 100%ig aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: