Ich hasse es so langsam…

© Scott Maxwell - Fotolia.comIch hasse es so langsam und deswegen gab ich heute auf dem Laufband endlich mal wieder etwas Gas! Seit Monaten „fresse“ ich Kilometer für Kilometer in einem Schnitt von 6 min/km und langsamer. Schneller ging es aufgrund meiner Probleme mit meiner Achillessehne einfach nicht. Doch heute hatte ich die Schnautze voll. Immer das gleiche Tempo, das wurde mir auf Dauer zu monoton. Daher probierte ich heute auf dem Laufband einfach mal aus, die Geschwindigkeit nach und nach zu steigern, um zu schauen, was möglich ist.

Ich begann den ersten Kilometer in lockeren 6 min/km. Danach jeden weiteren Kilometer 15 Sekunden schneller. Das klappte so gut, so dass ich den sechsten Kilometer in 4:45 min/km gelaufen bin. So schnell war ich schon ewig nicht mehr unterwegs. Danach lief ich den siebten Kilometer in 5:45 min/km aus und hatte somit einen Gesamtschnitt von 5:25 min/km. Ich war richtig glücklich, dass ich endlich mal wieder etwas schneller unterwegs war. Das hat mir gefehlt.

PS: Meine Achillessehne machte sich nicht bemerkbar. Lag vielleicht auch an meinen Mizunos, die sich bei schnellen Läufen einfach richtig gut anfühlen.

16 Kommentare zu “Ich hasse es so langsam…

  1. Eddy

    …unfassbar: ich hab heute das gleiche Training absolviert! Okay, ich war ein bißchen langsamer… aber sonst echt das gleiche! Zufälle gibt es, die gibt es nicht 😀

  2. Evchen

    900 Meter, mein Gütster, nur 900 Meter und das auf`m Laufband, pah! Ok, das zählt trotzdem, was dire km angeht, aber ich armes armes Mädchen quäle mich in tiefster Nacht über unwirtliches Gelände. *muhaha*

  3. Bernd

    Wenn sich die Achillessehne jetzt beim richtig flotten Lauf auf dem Laufband nicht bemerkbar gemacht hat, kann ein gutes Zeichen sein. Vielleicht klappt es so ja auch bald im Freien.

  4. Täglichläufer

    Langsames Laufen ist gar nicht so einfach; und wenn man muß, ist es auf die Dauer deprimierend.Hoffentlich wird sich Deine Achillessehne auch in Zukunft nicht wieder bemerkbar machen. Ich drücke Dir die Daumen!

  5. MischoK

    Hi,
    ich habe gerade nach einer eingelegten „Zwangspause“ wieder mit dem Training angefangen und freue mich, wenn ich endlich wieder die 6min/km erreiche. Im Moment bewegt sich das bei mir so um die 7:15 bis 7:30min/km auf 45min.

    Viel Erfolg dir jedenfalls und viel Glück mit der Archillessehne. 😉
    Gruß
    MischoK

  6. Steffen

    Wir Männer, so sind wir eben, ab und an muss einfach mal das Tier im Manne raus, gelle?
    Am meisten freut mich natürlich, dass die Sehne gehalten hat, das lässt für´s Jahr hoffen.

    Toi toi toi was die Sehne angeht,
    Steffen :mrgreen:

  7. Steffen

    hi,
    kann ich gut nachvollziehen, erinnere mich, wie ich mich nach einer Bänderdehnung zunächst nicht mehr traute schnelle Schritte zu machen und
    dann das leichte Grinsen auf dem Gesicht, als die Hemmungen nachließen.
    Im Übrigen sehe ich das Laufbandlaufen durchaus positiv, auch wenn das „Schneefotobloggen“ momentan angesagter zu sein scheint. Das die
    Sehne sich nicht bemerkbar machte, liegt an der Sehne, nicht am Schuh, denkle ich. 🙂

  8. Chris

    Bei mir bremst nicht die Achillessehne – sondern der Schnee. Da war in den letzten zwei Wochen an schnelle Einheiten überhaupt nicht zu denken. Aber auch die Grundlagenausdauer muss gefeilt werden… 😉

  9. laufportal

    immer nur langsam … ist einfach nur mühsam.
    Die derzeitigen rutschigen Verhältnisse auf den Wegen & Strassen werden für die Achillessehne nicht die beste Medizin sein.
    Daher finde ich die Idee, einen schnelleren Lauf auf dem Laufband zu absolvieren gut.
    Ich habe auch 15 km für Haiti absolviert und muss sagen, mehr möchte ich meiner Zehe (Großzehenarthrose) auch nicht zumuten.
    Ich empfehle dir, Laufeinheiten durch Aquajogging zu ersetzen. Längere Einheiten kann ich eigentlich nur im Wasser absolvieren.
    Letzes Mal habe ich einen Triathleten mit Achillesehnenproblemen getroffen, der zur Zeit gar nicht laufen und auch nicht radfahren kann. Er kommt 4-5 mal in der Woche ins Schwimmbad zum Aquajogging und Schwimmen, denn sonst kann er eigentlich nichts machen.
    Gute Besserung. Wenn du laufen kannst, ist ja schon gut. Viel Geduld, dann wird das sicher wieder was.
    LG aus Österreich
    Thomas

  10. Brennr Autor des Beitrags

    @markus: Nein, ich werde mich schon zügeln. Auch wenn es verdammt viel Spaß gemacht hat.

    @Eddy: Echt? Ist ja witzig. Ich hoffe, es hat Dir auch so viel Spaß gemacht.

    @YY: Klar, das ist natürlich alles subjektiv. Was für mich langsam ist, ist für andere schnell. Aber was für mich schnell ist, ist für wieder andere dagegen langsam.

    @Kai: Danke, dass hoffe ich auch, denn immer nur ein Tempo laufen ist auf Dauer für mich langweilig.

    @Evchen: Das ist doch löblich! Und heute hast Du mich sogar wieder überholt.

    @Mujo: Den hatte ich nicht an. Aber vielleicht wäre ich mit ihm noch schneller. 😉

    @Hannes: Ja, aber unter der Woche kommt mir das Laufband recht gelegen. Bis ich von der Arbeit zuhause bin, ist es mir meist zu spät und ich bin zu platt, um dann Laufen zu gehen. Im Frühjahr/Sommer wird sich das sicher wieder ändern, weil das Tageslicht die Stimmung hebt und mehr Energie freisetzt.

    @Bernd: Ja, das hoffe ich auch. Ich werde mich langsam herantasten.

    @Täglichläufer: Danke! Ein halbes Jahr langsam laufen macht echt depressiv.

    @Ralf Marathon: Du sagst es!

    @MischoK: Genau so habe ich im Oktober auch wieder angefangen. Nach und nach lief es dann wieder besser. Nur Geduld, das wird wieder.

    @Steffen: Genau, manchmal muss das einfach sein. 😆

    @Steffen: Ja, das Gefühl ist echt klasse, wenn man feststellt, dass wieder mehr möglich ist.

    @Chris: Und deswegen finde ich das Laufband gar nicht mal so schlecht. Ich kann damit immer Tempoläufe machen, egal wie das Wetter draußen ist.

    @laufportal: Danke für den Tipp. Allerdings denke ich, dass ich aus dem Gröbsten wieder draußen bin. Ich hoffe, das bleibt so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: