200er Puls aus dem Nichts

© Sebastian Kaulitzki - Fotolia.comWährend meines heutigen langen Laufs hatte ich ein Erlebnis der etwas seltsamen Art. Nach zwei Kilometern stieg mein Puls ganz plötzlich von 140 auf 200 bpm an. Ich hielt an, fühlte mein Herz rasen, doch meine Atmung war relativ normal. Nach ca. zehn Sekunden sank mein Puls aber genauso plötzlich auf 110 bpm. Kurz zuvor hatte ich mich beim Atmen glaub ich kurz verschluckt (wohl auch wegen der etwas verstopften Nase). Aber dass dies den Puls so extrem in die Höhe schnellen lässt?

16 Kommentare zu “200er Puls aus dem Nichts

  1. Evchen

    Meine Pulsuhr spinnt bei ungefähr jedem dritten Lauf erstmal rum. Dann laufe ich mit einem Puls von 100 los, nach 500 Metern hab ich auf einmal einen von 194 und eine Minute danach die realistischeren 145 Schläge z.B. Wenn es sich nicht angefühlt hat, als würdest Du jeden Moment umkippen, würde ich meinen: die Pulsuhr ist nicht umsonst weiblich. 😉

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @Hannes & @Evchen: Nein, an der Uhr lag es nicht. Mein Herz raste tatsächlich so schnell. Ich merkte ja auch kurzzeitig, dass ich schlecht Luft bekam und meine Atemwege (im Hals) verkrampften. Deswegen hielt ich ja an. Ich versuchte bewusst ruhig weiter zu atmen und hielt die ganze Zeit meine Hand auf meiner Brust. Irgendwann pochte mein Herz von jetzt auf nachher nicht mehr so schnell. Wie gesagt, es war echt seltsam. Doch ich vermute, dass es an der misslungenen Atemaktion lag.

  3. Feuerpferdle

    Yep, wenn es an der Uhr nicht lag, ab zum Check beim Kardiologen… Puls 200, Herzrasen, dazu schlecht Luft holen können – lass es abklären, muss nix Wildes sein.

  4. An-Kas

    Wahrscheinlich hätte ich auch keine Lust, sofort zum Arzt damit zu gehen, wenn ich mich sonst nicht krank fühle,
    aber dazu raten würde ich dir doch dazu! 😉
    Vielleicht schaust du mal bei deinem Hausarzt vorbei? Lg, Anke

  5. markus

    Bin auch jemand, der nicht so schnell zum Arzt geht, aber besser ist es wohl… aber auch immer schwierig wenn es nur 10 Sekunden lang war. Gibt aber glaube ich so 24h-EKG’s, hoffe das ist richtig geschrieben… 😕

    P.S.: Hast du meine E-Mail erhalten?

  6. Mario

    Ich würde an Deiner Stelle auch mal vorsichtshalber zum Doc gehen. Mußt ja jetzt keine Riesenpanik schieben, aber laß Dich vielleich einfach mal grundlegend durchchecken (Blutdruck, EKG, Blutbild, etc.). Ich mache das auch generell ein bis zwei Mal im Jahr. Als Sofortmaßnahme würde ich 3x täglich Puls/Blutdruck messen. Normales Blutdruck-/Pulsmessgerät fürs Handgelenk reicht da schon. Wird schon …. 😀

    Grüße aus Köln
    Mario

  7. Jan

    Ich als Asthmatiker hatte das Problem auch schon ein paar Mal, bei mir lag es an der schwülen und drückenden Luft. Da ich zu schnell angegangen bin und meine Atmung sich zu schnell beschleunigt hat, kam es wohl zu diesem „Herzrasen“.

    Habe das Problem meinem Hausarzt geschildert, er hat ein EKG gemacht und misst seitdem bei jeder Gelegenheit meinen Blutdruck.

    Am besten schaust du auch mal bei deinem Hausarzt vorbei.

    Grüße, Jan

  8. RunningDan

    Ich hätte zuerst auch gesagt, dass deine Pulsuhr gesponnen hat. Natürlich kann der plötzlich in die Höhe schnellende Puls auch mit einer Herz-/Rhythmusstörung zusammen hängen oder einer starken Überbelastung. Um ganz sicher zu gehen ist ein Arztbesuch und ein evtl. EKG nicht verkehrt. Sicher ist sicher.
    Gruß, Daniel.

  9. Frank

    Na da bleibt einem ja der Atem stocken wenn man das liest. Ich würde an Deiner Stelle auch mal beim Hausarzt vorbeischauen. Ich glaube ich selbst würde da solch eine Panik schieben …. gar nicht auszudenken.

    Ich halte es aber durchaus auch für möglich, dass Stromleitungen o.ä. deine Pulsuhr beeinflusst haben. Als du dann den hohen Puls auf der Uhr bemerkt hast, haste Herzklopfen bekommen.

    Naja, lass dich mal durchchecken – schadet nicht.
    Gruss
    Frank

  10. Benjamin

    Gehe zum Cardiologe und nicht zum Hausarzt. Das hört sich so an, als hättest Du eine Herzrhythmus – Störung. Hattest Du in letzter Zeit einen Elektrischen Schlag bekommen? Das kann dann passieren. Ein bekannter von mir hatte das mal. Der arbeitet in einer Produktionshalle bei Siemens. Wenn Du dort einen Stromschlag bekommst, egal wie groß, dann nix wie zum Arzt und Langzeit EKG über 24h. Also wenn es nicht an der Uhr lag, sondern Du hattest wirklich das Gefühl dein herz rast, dann nix wie ab zum Cardiologe.

    Ich wünsche Dir gute Besserung. Lass mal dann was von Dir hören!

    Grüße

  11. Eddy

    Hin und wieder hab ich auch mal einen Puls um die 200 Schläger. Allerdings nur auf dem Display meines Forerunners – und nicht wirklich. Aber wenn die Pumpe wie in Deinem Fall tatsächlich solche Kapriolen vollzieht, würde mir glaub ich Angst und Bange werden. Ich hoffe, das kommt nicht öfter vor? Falls doch, unbedingt sofort mal checken lassen!!

  12. Brennr Autor des Beitrags

    @alle: Ich kann nicht 100%ig beschwören, dass mein Herz tatsächlich kurzfristig 200 Schläge pro Minute hatte. Ich hätte mitzählen müssen. Doch unabhängig davon, ob es ein Fehler bei der Pulsmessung war oder nicht, werde ich nun einen Kardiologen aufsuchen. Ich will Gewissheit, dass alles in Ordnung ist. Schaden kann eine solche Untersuchung jedenfalls nicht. Und mit 34 fängt so langsam das Alter an, in dem man regelmäßig danach schauen lassen sollte. Ich werde berichten.

  13. MischoK

    Ich hatte das auch mal. Wenn ich zu Radkurierzeiten aus der Kalten heraus eine Express fahren musste, war das Herz auch mal am „Überschlagen“. Das Belastungs-EKG beim Hausarzt war jedoch nicht sehr aussagekräftig (wurde trotz abklingender Erkältung gemacht). Es wurde ein Tachykardie festgestellt, welche aber aus 2 Gründen verworfen werden kann:
    1. die Erkältung
    2. Trotz recht niedrigen Ruhepuls bin ich extremer Hochpulser.

    Ich würde auf jeden Fall zu einem Sportarzt/-kardiologen raten, da sich ein Sportlerherz von einem „normalen“ Herzen unterscheiden kann und dieser die Unterschiede kennt. Habe schon oft gehört, dass deutlich herzgesunden Sportlern von Nichtsportärzten ein Herzfehler diagnostiziert wurde und sich dies auch als Fehldiagnose herausstellte.

  14. Brennr Autor des Beitrags

    @MischoK: Ich werde mich auf alle Fälle mal von einem Experten checken lassen. Inzwischen vermute ich doch einen Messfehler. Mir ging es ja gut und hatte anschließend keine Probleme. Ob das Rasen des Herzes nun 140 oder 200 Schläge hatte, kann ich im Nachhinein wenn ich ehrlich bin nicht sagen. Dennoch will ich sichergehen und Gewissheit haben, auch wenn ich denke, dass dabei nichts rauskommen wird. Aber damit läuft es sich dann entspannter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: