Garmin Forerunner 210 & 410

FR410 & FR210 (Quelle: garmin.de)Ich habe heute erfahren, dass Garmin noch dieses Jahr zwei neue Modelle der Forerunner-Serie auf den Markt bringen wird. Die Forerunner 410 (Nachfolger der 405 bzw. 405cx) scheint wohl lediglich den Touchring überarbeitet bekommen zu haben. Dieser soll nun während des Laufens besser bedienbar sein. Die Forerunner 210 ist eine um einen Laufsensor ergänzte Version der Forerunner 110. Dadurch kann man sich u.a. die Trittfrequenz anzeigen lassen oder auch indoor trainieren.

5 Kommentare zu “Garmin Forerunner 210 & 410

  1. Brennr Autor des Beitrags

    Eine zusätzliche Funktion hat die FR410 wohl doch noch erhalten:
    „Wenn Sie gern auf neuen Wegen unterwegs sind, werden Sie die grundlegenden Navigationsfunktionen des Forerunner 410 zu schätzen wissen, mit deren Hilfe Sie zum Startpunkt zurückgeführt werden. Folgen Sie einfach dem auf dem Bildschirm angezeigten Pfeil, und erfahren Sie, wie weit Ihre Strecke ist.“ (Quelle: garmin.de)
    Die FR405 hat sowas aber auch. Nennt sich „zur Position“, die man vorher festlegen kann. Dann bekommt man einen Navigationspfeil angezeigt. Anscheinend soll die FR410 diesbezüglich etwas komfortabler sein.
    PS: Die Funktion „zur Position“ hab ich bisher noch nie genutzt. Wird Zeit, dass ich das mal ausprobiere. 🙂

  2. Eddy

    Ich bleib erst mal bei meinem geliebten 305er, so lange bis er „zusammen bricht“. Hoffe, der Tag ist noch weit entfernt… 🙂

    P.S. Du hast die Links zu den Uhren vertauscht 😉

  3. Laufmeister

    Bin mit meinem 405 bisher auch sehr zufrieden, diese Funktion mit der Position habe ich aber auch noch nie ausprobiert.
    Allerdings könnte die Verbindung zum GPS-Satelliten ruhig etwas schneller sein, teilweise dauert das schon Minuten, dies soll laut Beschreibung mit dem 410 besser/schneller gehen.

    Werde mal abwarten, was das Ding kosten soll 😯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: