Feb 02

Quelle: newbalance.comIch bin im Internet zufällig auf neue Laufschuhe von New Balance gestoßen, die unter anderem für die “FiveFingers”-Anhänger interessant sein dürften, da der Barfußschuhspezialist “Vibram” bei der Entwicklung mitgewirkt hat. Die Modellreihe nennt sich “Minimus” und der Name ist anscheinend Programm. Der Schuh ist recht minimalistisch aufgebaut und soll das Barfußlaufen simulieren. Neben der Trail-Version wird es auch eine Straßen-Version und Lifestyle-Version geben. Im Frühjahr 2011 soll der Schuh auf den Markt kommen. Ob dann auch schon in Deutschland, ist eher fraglich, da auf der deutschen Seite von New Balance noch nichts von den Schuhen zu lesen ist. Preise sind mir zwar noch nicht bekannt, aber ich vermute, dass die Schuhe aufgrund ihrer Schlichtheit nicht all zu teuer sein dürften. Erste ausführlichen Testberichte (englisch) mit vielen Bildern gibt es hier und hier.

Quelle: newbalance.com Quelle: newbalance.com Quelle: newbalance.com

Rein optisch finde ich den Schuh sehr gelungen und die Hemmschwelle ihn zu tragen dürfte deutlich geringer als bei den FiveFingers sein. Ob er auch das gleiche Gefühl vermittelt, wird sich zeigen. Wahrscheinlich ist er etwas komfortabler. Ich finde ihn jedenfalls sehr interessant.

New Balance Minimus Trail
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

9 Kommentare zu “New Balance Minimus Trail”

  1. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Chris schreibt:Reply to this comment

    die sehen echt toll aus! Ich hab da noch ein Plätzchen im Schuhschrank frei…

  2. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Laufhannes schreibt:Reply to this comment

    Für mich soll es definitiv lieber der Minimus Road sein, wenn es den endlich gibt.

    Wenn ich “Trail” laufe, benutze ich entweder feste, robuste Trailschuhe oder ich nehme normale leichte Schuhe, wenn ich den Boden spüren möchte. Dann brauche ich auch keine “Minimus Trail”.

  3. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Evchen schreibt:Reply to this comment

    Vor Moooonaten hat der Soulrunner schon mal ein Video dazu veröffentlicht und seither bin ich heiß auf die Teile. *hibbel*

  4. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 arlberteinstein schreibt:Reply to this comment

    ich suche schon länger einen Trail-Schuh-nach diesen Kriterien… denn wenn es steinig ist dann ist das mit den Vibrams schon eine schmerzhafte Angelegenheit
    Ich hoffe diese Modelle schaffen den Weg über den großen Teich!

  5. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 RunningDan schreibt:Reply to this comment

    Hallo Christian,
    die Modelle des “Minimus” werden auch in Deutschland auf den Markt kommen, allerdings erst ab Juli diesen Jahres. Preislich werden sich die Modelle im Rahmen zwischen 90 und 100 Euro bewegen.
    Gruß, Daniel.

  6. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Jope schreibt:Reply to this comment

    Daß Vibram bei der Entwicklung mitgewirkt hat, ist mir neu.
    New Balance benutzt für diesen Schuh halt Sohlen von Vibram, so wie
    dutzende anderer Schuhhersteller auch.
    Glücklicherweise gibt es immer mehr Hersteller von minimalistischen Schuhen, u.a. Terra Plana, Feelmax, Merrell, etc. New Balance ist der erste Laufschuhhersteller, der auf den Zug aufspringt.

  7. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Gerd schreibt:Reply to this comment

    Das wäre mal einer der mir gefallen würde. ;-)

  8. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Marcel @ Joggen-Online.de schreibt:Reply to this comment

    Wo die ersten Modelle käuflich zu erwerben sind, haben wir einmal einen Overview zum New Balance Minimus Trail erstellt, mit vielen Fotos. Sieht schon echt schick aus und wir werden bald einmal einen Testbericht dazu schreiben. http://www.joggen-online.de/blog/new-balance-minimus-trail.html

    Viel Spaß

  9. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Wendo schreibt:Reply to this comment

    Schöner, interessanter Schuh. Was mich allerdings echt sauer macht: im US Webshop gehen die für knapp 100 Dollar. Knapp 60% vom hiesigen Preis. Bestellen kann ich da aber natürlich nicht, sondern muss entweder in UK 75£ ausgeben oder hierzulande ewig warten und nen Hunni Euros hinlegen.

    Im Grunde werden europäische Kunden hier ganz schön verarscht, und ich wünschte manchmal ich wäre nicht der einzige der das Portemonaie als Antwort einfach mal stecken lässt.

0 Trackback(s) / Pingback(s)

    Schreibe einen Kommentar

    Top