Jan 05

© ioannis kounadeas - Fotolia.comNach dem für mich doch sehr erfolgreichen Laufjahr 2012 gilt es nun für die kommende Saison die Ziele neu zu stecken. Dies muss recht früh geschehen, damit ich genügend Zeit habe, die passenden Wettkämpfe zu finden und mich rechtzeitig anzumelden. Doch auch die Verteilung auf das gesamte Jahr ist wichtig, um mich optimal vorbereiten zu können und topfit am Start zu stehen. Sicher kann und wird immer etwas dazwischen kommen, doch eine grobe Ausrichtung muss es mindestens geben.

Im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt fast vollständig beim Marathon. Dass zudem auch noch neue Bestzeiten auf 10km und Halbmarathon fielen, war eine positive Begleiterscheinung der Marathonvorbereitung. Diese war jedoch so zeitaufwändig und organisatorisch schwierig durchführbar, dass ich dieses Jahr keinen erneuten Start auf der vollen Distanz einplane. Stattdessen möchte ich mich bei den kürzeren Distanzen (vor allem 10km) versuchen, um mein dortiges Potenzial ein wenig auszureizen. Die neue Bestzeit beim Silvesterlauf zeigt mir, dass da noch einiges möglich ist.

Vorteil von der Fokussierung auf die kürzeren Distanzen liegt eindeutig im zeitlichen Trainingsaufwand. Während ich für den Marathon am Wochenende viele Kilometer „fressen“ musste, werden nun vermehrt knackige Intervalle auf dem Plan stehen, die nicht so zeitaufwändig und somit auch unter der Woche möglich sind.

„Plan“ ist ein gutes Stichwort. Bisher hatte ich mich noch nie mit einem Plan auf einen 10er vorbereitet. Dies geschah immer nach Bauchgefühl. Da ich aber weiß, dass eine Verbesserung auf den kurzen Distanzen recht schwierig ist, werde ich mich mal kundig machen, ob es für mich vielleicht einen passenden Trainingsplan gibt.

Der Schwerpunkt wird also auf dem 10er liegen, wobei mich allerdings auch der 5er mal reizen würde. Ich weiß, dass diese Distanz sehr quälend ist, aber eine „Hausnummer“ würde ich da schon mal gerne setzen, um zu wissen, was ich drauf habe.

Unabhängig davon werde ich auf alle Fälle beim Mannheim Marathon auf der halben Distanz an den Start gehen. Sehr wahrscheinlich auch wieder beim (halben) Badenmarathon. Eine neue Bestzeit ist hier zwar nicht zwingend, aber ich werde es natürlich versuchen.

Konkret in Zahlen ausgedrückt sehen meine Ziele folgendermaßen aus:

5 Kilometer: Sub 21
10 Kilometer: Sub 43
Halbmarathon: Sub 1:37
Marathon: -

So, die Zeiten stehen fest und nun gilt es die passenden Wettkämpfe zu finden. Während der Halbmarathon Mannheim und (wohl auch) Karlsruhe fix sind, muss ich mir noch bei den 10km-Laufveranstaltungen ein aar Gedanken machen. Zwei Läufe habe ich jedoch bereits fest im Blick. Zum einen im März der Heini-Langlotz-Lauf in Brühl, der dieses Jahr erstmals mit Nettozeitmessung durchgeführt wird (was bei einer PB-Jagd nicht unwichtig ist). Zu anderen wäre da am 1.11. noch der Hockenheimringlauf, bei dem ich in den vergangenen Jahren schon zweimal eine neue Bestzeit gelaufen bin. Allerdings wird dort auch ein 5er angeboten. Mal sehen. Ansonsten gibt es über das Jahr verteilt noch 5-6 weitere Läufe, die alternativ bzw. zusätzlich in Frage kommen.

Ok, die 10km-Zeit ist möglicherweise zu ambitioniert, aber auch nicht völlig unrealistisch. Wenn ich wieder mein Wettkampfgewicht erreiche, mich (zum ersten Mal) gezielt auf den 10er vorbereite und am Wettkampftag alles passt, dann ist die Zeit meines Erachtens möglich. Zu einfach sollten die Ziele schließlich auch nicht sein. Na dann mal los! :D

Saisonplanung & Ziele 2013
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

10 Kommentare zu “Saisonplanung & Ziele 2013”

  1. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Hans schreibt:Reply to this comment

    Hallo Christian,

    das sind doch schöne Zeiten. Die könnte ich gleich als meine Ziele übernehmen :-)

    “5 Kilometer: Sub 21
    10 Kilometer: Sub 43
    Halbmarathon: Sub 1:37
    Marathon: -”

    Ich wünsch Dir viel Erfolg 2013!

    Viele Grüße,
    Hans

  2. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Steffen schreibt:Reply to this comment

    Hey hey,
    da hast du dir aber mächtig etwas vorgenommen. Allerdings – so wie ich dich kenne und was der Silvesterlauf gezeigt hat ist bei dir ja alles möglich!
    Viel Spaß bei ser Planung und der Vorbereitung!
    LG
    Steffen

  3. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Laufhannes schreibt:Reply to this comment

    Bei entsprechender Vorbereitung ist das definitiv nicht zu ambitioniert und passt ja auch zu der 5er-Zeit. Allerdings solltest du, wenn dir der 10er dieses Jahr wirklich so wichtig ist, wirklich fix auf einen festen Termin festlegen.

    In der Planung für einen 10er reicht es nicht, nur die letzten 6 Wochen nach einem Plan zu trainieren. Das sollten dann schon gerne gute 12 Wochen konsequenter Vorbereitung mit Testläufen (die man auch wirklich als solche läuft) sein.

    Viel Erfolg!

  4. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Brennr schreibt:Reply to this comment

    @Hans: Hallo Hans, ich hindere Dich nicht daran. Nur zu! ;-)

    @Steffen: Ach Steffen, Du weißt doch, ich mag keine einfach zu erreichbaren Ziele. :roll:

    @Laufhannes: Also ein 10er steht. Am 10. März starte ich den ersten Versuch. Also noch 9 Wochen. Meinst Du, die Laufformel wäre etwas für mich?

  5. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Hans schreibt:Reply to this comment

    Done ;-)

  6. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Henrik schreibt:Reply to this comment

    Klingt absolut realistisch. Schließe mich dem Hannes an, auf einen schnellen Zehner solltest du gezielt hintrainieren. Du wirst die Tempotrainings lieben lernen.

  7. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Chris schreibt:Reply to this comment

    Wenn man Ziele hat, dann trainiert man einfach mehr und genauer. Ohne Ziele lässt man einfach mal ein Training sausen, welches man mit einem Trainingsplan durchzieht – wenn es denn geht.
    Wünsche dir viel Erfolg und hoffe, dass du in 12 Monaten auch mit dem 2013 zufrieden sein wirst! Wir laufen!

  8. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Simon schreibt:Reply to this comment

    Da kann ich Chris nur zustimmen. Ein Ziel, auch selbst gesetzt, hilft (zumindest mir) dran zu bleiben. Ich sehe es gerade selbst. Das Jahr fing gut an, Ziele sind gesetzt und es läuft bereits jetzt sehr viel besser als in den Jahren davor.
    Auch wenn ich keine Bestzeiten anstrebe.

  9. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Culli schreibt:Reply to this comment

    Hallo Christian! Wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung deiner Ziele! Wirst du dieses Jahr auch wieder am Heidelberger Halbmarathon teilnehmen?

  10. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Din schreibt:Reply to this comment

    Hallo Christian,

    das klingt nach einem absoluten realistischen Ziel. Die liebe Zeit ist immer ein ordentliches Problem und ich würde auch gern einen Marathon mitlaufen. Aber irgendwie liegt ständig etwas Neues an. Deshalb muckel ich mit meiner Planung auch immer noch umher.

    Ich bin gespannt, für was für einen oder mehrere Pläne du dich entscheiden wirst. Viel Spaß und Erfolg beim Umsetzen und Trainieren.

2 Trackback(s) / Pingback(s)

  • Brennr.de - Laufblog & Laufen 2.0
    [...] das Laufjahr 2013 habe ich mir vorgenommen, mich mehr auf auf die kurze Distanz zu konzentrieren. Eigentlich waren damit 10km-Läufe [...]
  • Brennr.de - Laufblog & Laufen 2.0
    […] erfolgreich war, lässt sich am besten daran bewerten, wenn ich meine erreichten Zeiten mit den vorgenommenen Zielen vergleiche. Aber die Highlights bestanden nicht nur aus Wettkämpfen. Die schönsten […]

Schreibe einen Kommentar

Top