Jan 18

Mizuno Breath Thermo (Quelle: http://www.mizuno.eu/de/)Der Winter hat sich nochmal zurückgemeldet. Schnee und Kälte schrecken so manchen Läufer ab, die Laufschuhe zu schnüren. Doch richtig gekleidet machen einem auch die niedrigen Temperaturen nichts aus. Hierzu gehört u.a. natürlich ein gutes Funktionsunterhemd. Ich durfte das Breath Thermo von Mizuno testen, welches nicht nur atmungsaktiv ist, sondern zudem Feuchtigkeit in Wärme umwandeln soll. Das Material absorbiert laut Hersteller Schweiß vom Körper und erzeugt mittels eines mechanischen Reibungsprozesses Wärme. Das klingt nach eierlegender Wollmilchsau. Ob das Shirt die Versprechungen halten konnte, möchte ich in meinem kurzen Testbericht auflösen.

Passform & Tragekomfort
Das Langarm-Shirt liegt hauteng an, was bei einem Funktionsunterhemd natürlich Sinn macht. Die verwendeten Materialien wirken sehr hochwertig und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Kein Krathen, keine störende Naht, keine Falten. Es passt wie angegossen.

Feuchtigkeitabtransport & Wärmefunktion
Bei kurzen Laufeinheiten spürt man keine unangenehme Feuchtigkeit auf der Haut. Das Shirt nimmt den Schweiß gut auf. Doch mit zunehmender Dauer kommt es an die Grenzen des Abtransports, wie andere Funktionsshirts auch. Dann ist das Shirt spürbar feucht und der Wärmeeffekt nimmt ab. Dieser ist bis dato übrigens nicht sonderlich stärker zu spüren, als bei anderen hochwertigen Funktions-Shirt auch. Bleibt man dann mal kurze Zeit stehen, wird es schnell unangenehm. Für die kalten Tage dennoch eine sehr gute Wahl.

Fazit
Das Mizuno Breath Thermo ist ein sehr gutes Funktionsunterhemd für die kalten Wintertage. Zwar hatte ich von den revolutionären neuen Funktionsfasern mehr erwartet, aber die Passform und der Tragekomfort sind top. Und alleine schon deswegen spreche ich eine Kaufempfehlung für das Shirt aus. Das soll nun aber nicht heißen, dass die gepriesene Wärmefunktion nichts kann. Nein, diese ist schon gut. Aber eben auch nicht außergewöhnlich besser, als bei hochwertigen Konkurrenzprodukten. Nunja, irgendwie muss man ja auffallen und auf seine Produkte aufmerksam machen. Und gelogen ist es ja nicht. Aber vielleicht ein wenig übertrieben. Dennoch kann ich das Shirt empfehlen und die 65 EUR als Preis sind zwar nicht wenig, aber lohnende Investition. Spätestens dann, wenn man das Shirt das erste Mal bei kalten Temperaturen getragen hat.

Test: Mizuno Breath Thermo
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

5 Kommentare zu “Test: Mizuno Breath Thermo”

  1. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Supermario72 schreibt:Reply to this comment

    Auweija – 65,00 Euro! :shock: Also für mich ist kein Funktionsunterhemd 65,00 Euro wert! In meinen Augen ein absolut überzogener Preis!

    Noch dazu, weil ich ein paar solcher Teile bräuchte. Denn das Laufunterhemd kommt bei mir nach jedem Training in die Wäsche. Bei momentan 4 Laufeinheiten die Woche würde mir so ein “Superduperhemdchen” nix bringen.

    Mein Funktionsunterhemden sind vom Aldi (Crane Sports) und damit komme ich prima zurecht. ;-)

    Grüße aus Köln!
    Mario

  2. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Brennr schreibt:Reply to this comment

    @Supermario72: Ja, 65€ sind nicht wenig. Aber eine gute Laufhose oder Laufjacke kostet auch nicht viel weniger (oft sogar mehr). Deine Argumentation bzgl. 1 Shirt bei 4 Einheiten ist schlüssig, aber das hat man mit anderen Bekleidungsteilen auch. Ich nutze es bei langen langsamen Einheiten, denn bei kurzen schnellen Einheiten wird mir eh rasch warm. Die Funktionsunterhemden von Aldi nutze ich allerdings auch. Ich finde sie ebenfalls (für den Preis) super, aber für richtig kalte Tage ist mir diese Schicht dann doch etwas zu dünn. Klar, es stellt sich immer die Frage, ob man so viel ausgeben möchte, aber man bekommt meines Erachtens auch mehr Qualität und Funktionalität. Ob der Preis gerechtfertigt ist, ist natürlich Ansichtssache.

  3. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Simon schreibt:Reply to this comment

    Ich hab auch das ein oder andere Hightech-Teil im Kleiderschrank, muss aber auch sagen, dass man im Winter eben auch ein Shirt mehr drunter ziehen kann. Und das darf, wie die anderen Teile dann sogar aus profaner Baumwolle bestehen.
    Ich bin kein Berufssportler und muss es daher auch nicht übertreiben.

  4. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Einfach Joggen schreibt:Reply to this comment

    Auch mich muss ich sagen schreckt der doch recht hohe Preis! Denn im Gegensatz zu anderen Laufsachen sie diese Funktionsshirts nur für eine einzige Jahreszeit wirklich geeignet und wenn es mir dann draussen zu bunt, bzw. zu kalt wird, verlege ich das Training in die Halle.

    Muss ich mir also schon genau überlegen. Aber danke für den Test. ;-)

    Gruß
    Matthias

  5. 4Avatars v0.3.1 v0.3.1 Running Zuschi schreibt:Reply to this comment

    Trage das Shirt gerade jetzt eigentlich regelmäßig und ich bin schwer zufrieden damit… (siehe auch meinen Testreport http://runningzuschi.com/2013/01/11/mizuno-breath-thermo-laufwasche-im-test/)

    Kann deinem Ergebnis nur zustimmen… einzig… auch bei langen Läufen bzw. gerade dann empfinde ich das Material sehr angenehm, weil es sich nicht so extrem mit Schweiß vollsaugt. Und bei kurzen Pausen hält es mich eigentlich warm… im Vergleich anderen.

    Weiterhin viel Spaß beim Laufen…
    Running Zuschi

0 Trackback(s) / Pingback(s)

    Schreibe einen Kommentar

    Top