Sep 28

Am Mittwoch war ich beruflich in Mainz und abends beim Bundesligaspiel Eintracht Frankfurt – Karlsruher SC (welches der KSC genialerweise gewann! :grin: ). Daher kein Laufen. Gestern und heute war ich dann beruflich in Köln, wo ich eigentlich abends am Rhein laufen wollte. Doch das Wetter war so schlecht (extremer Dauerregen), daß ich in den Fitnessraum des Hotels ging. Da gab es doch tatsächlich ein Laufband. Also hieß es Schuhe anziehen und ab auf den Pseudo-Naturersatz. …weiter lesen »

Sep 26

Ich laufe gegen Elton! :grin: …weiter lesen »

Sep 24

Heute war zum zweiten Mal ein Intervalltraining angesagt. Plan war folgender: 1.km 5:00, 2.km 5:30, 3.km 4:30, 4.km 6:00, 5.km 5:15. Tatsächlich gelaufen bin ich: 1.km 4:56, 2.km 5:28, 3.km 4:26, 4.km 6:05, 5.km 5:11. Ich lief also fast exakt meine vorgenommenen Zeiten! Kilometer 6 dann in 5:55 und den siebten Kilometer in 5:11. …weiter lesen »

Sep 24

Garmin Forerunner 305Leider nicht. :neutral: Und selbst wenn, bezweifle ich, daß diese Uhr unter meinem Weihnachtsbaum liegen würde. Sie kostet nämlich um die 300€ und ist somit nicht gerade ein Schnäppchen. :cry: Dennoch darf man bzw. ich ja mal davon träumen. Vorallem wenn ich lese, was sie so alles kann. Im Vergleich zum Nike+ System doch etwas professioneller und mit mehr Funktionen. Aber dafür wie bereits erwähnt auch “etwas” teurer.. :roll: …weiter lesen »

Sep 23

Da mein Sohn seit Freitag Abend krank ist, war für dieses Wochenende eine Laufpause angesagt. Es war zwar etwas schade, daß ich bei diesem tollen Wetter nicht laufen konnte, aber mein Sohn war mir wichtiger. Vielleicht klappt es ja morgen Abend, zumindest für einen kurzen schnellen Lauf. Mal sehen.

Sep 21

Heute hatte ich keine Zeit für einen langen Lauf. Daher nutzte ich die Gelegenheit und probierte etwas Neues aus, nämlich Intervalltraining. Zuerst lief ich 2,5 km in 4:45 min / km. Dann 500m langsamer Dauerlauf. Anschließend 1 km in 5 min. Darauf folgte 1 km langsamer Dauerlauf. Dann 1 km in 5:15 min. Danach lief ich noch ein paar hundert Meter locker aus. Insgesamt etwas ungewohnt, war aber eine nette Abwechslung zu den bisherigen “normalen” Läufen. Werde ich zukünftig öfter machen. …weiter lesen »

Top