Gewinnspiel: Eiersuche!

Gewinnspiel: Eiersuche!

Für die Ostereiersuche ist man nie zu alt und deswegen habe ich auf meinem Blog sechs bunte Eier versteckt. Wer sie findet, hat die Chance auf einen kleinen Preis. Unter allen erfolgreichen Eiersuchern verlose ich das Marathonspiel „Faszination Marathon“. Nachdem man das sechste Ei gefunden hat, kann man eine Mail für die Gewinnspielteilnahme abschicken. Jeder kann nur einmal teilnehmen. Da mein Laufblog nun schon seit beinahe 9 Jahren existiert, wäre es natürlich zu schwierig, alle Artikel nach den Eiern durchzusuchen.

Saisonziel gesucht!

Saisonziel gesucht!

Eigentlich hatte ich mir für mein erstes Jahr in der Altersklasse M40 einiges vorgenommen. Mal wieder ein Marathon. Natürlich endlich unter 3:30. Nach Möglichkeit eine besondere Veranstaltung. Ursprünglich liebäugelte ich mit dem Paris Marathon. Aber mehr als Liebäugeln war da nicht. Berlin wäre interessant gewesen, aber ich meldete mich nicht für das Losverfahren an. Somit konnte es mit einem Startplatz auch nichts werden. Und nun? Ich beschloss, dass es zumindest nicht zwingend ein Marathon sein muss.

Test: Mizuno Wave Sayonara 3

Test: Mizuno Wave Sayonara 3

Früher war ich Fan vom Wave Elixir, der jedoch dann zusammen mit dem beliebten Wave Precision eingestellt und vom neuen Wave Sayonara ersetzt wurde. Ich war anfangs skeptisch, aber schließlich sehr begeistert. Leicht, dynamisch und eine angenehme straffe Dämpfung. Während der Sayonara 2 wohl nur kleine Updates mitbrachte, sieht der Sayonara 3 nun doch schon deutlich anders aus. Aber hat er wie der Sayonara 1 auch das Zeug zum Liebling? Ich habe ihn getestet und war dabei etwas überrascht.

Prom’Classic Nizza / Kalenji Blog Camp

Prom’Classic Nizza / Kalenji Blog Camp

Letzten Herbst erhielt ich von Kalenji eine Einladung zu einem Treffen nach Nizza, mit anschließender Teilnahme am Prom’Classic, einem 10km-Lauf entlang der Strandpromenade. Es kamen Laufblogger aus Frankreich, Spanien, Italien, Belgien und England. Mit Marek (Running-Twins) und mir war somit auch Deutschland vertreten. Die Vorfreude war entsprechend groß, denn ich wusste noch von meinem letzten Urlaub, wie schön es an der Côte d’Azur sein kann. Ob das Wetter auch im Januar mitspielen würde?

Test: Salomon X-Scream 3D

Test: Salomon X-Scream 3D

Als ich „City-Trail“ zum ersten Mal hörte, musste ich schmunzeln. Wird da etwa versucht, einen neuen Laufbereich zu erfinden? Man könnte ja einen neuen Trend setzen und somit die Produktpalette erweitern. Alleine schon die Bezeichnung ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich. Nichtsdestotrotz fand ich den X-SCREAM 3D von Salomon als Laufschuh interessant. Doch wo ist sein Einsatzgebiet? Wann macht so ein „Zwitter“ Sinn? Ich durfte ihn testen und habe seinen Verwendungszweck gefunden. Zumindest für mich.

Rückblick 2015 & Ausblick 2016

Rückblick 2015 & Ausblick 2016

Das Jahr ist fast vorüber und man blickt irgendwie automatisch zurück, was man denn so alles erlebt hat. Es war zusammenfassend ein recht erfolgreiches Jahr. Sicherlich habe ich mir bei dem ein oder anderen Wettkampf etwas mehr erhofft, aber letztendlich bin ich doch zufrieden, denn ich weiß, dass auch viel Glück dazu gehört. Mit zwei neuen Bestzeiten in der Tasche wäre es dann auch eher Jammern auf hohem Niveau. Man muss auch dankbar sein, dass man verletzungsfrei und gesund das ganze Jahr durchlaufen konnte.

Medaillen-Display

Medaillen-Display

Manche lieben sie, manche können darauf verzichten. Medaillen. Ich gehöre zu denen, die sich im Ziel über eine Medaille freuen und sie als Belohnung für die vollbrachte Leistung sehen. Mit Stolz trage ich sie bis nach Hause. Doch was passiert dann damit? Bisher landeten meine Medaillen in einen Schuhkarton. Kein würdiges Ende für ein hart erkämpftes Stück Metall. Ich fand es immer schade, dass ich bisher keine Möglichkeit fand, die Medaillen schön aufzubewahren. Das Medaillen-Display bietet da eine edle Abhilfe.

Treppenlauf für Rennrolli

Treppenlauf für Rennrolli

Am 1. Advent fand in Heidelberg der vom Heart Racer Team organisierte Himmelsleiterlauf statt. Es ging dabei nicht um Zeiten oder Platzierungen, sondern um das Sammeln von Spenden für einen Rennrolli, den der 12-jährige Jannis benötigt. Jannis ist mit Spina Bifida (offener Rücken) zur Welt gekommen, bekam seinen ersten Rollstuhl mit zweieinhalb Jahren und fährt seit 2011 begeistert Rennrolli. Das Heart Racer Team hat schon einmal für Jannis einen Rennrolli finanzieren können, doch aus dem ist er jetzt herausgewachsen.