Mein längster, weitester und schönster Lauf!

25km-LaufHeute stand ein 25km-Lauf auf dem Programm und die Bedingungen waren eher ungünstig. Wenig geschlafen, viel gegessen 🙄 und zudem noch Temperaturen um den Gefrierpunkt inklusive leichtem Schneefall. Aber ich stellte mich dennoch dieser harten Trainingseinheit.
Dieses Mal entschied ich mich, eine neue Laufstrecke zu erforschen, da ich keine Lust hatte, meine Hausstrecke doppelt zu laufen. Und dies war eine weise Entscheidung, denn der Lauf machte mir verdammt viel Spaß. Ich lief bei leichtem Schneefall einfach mal am Neckar entlang in Richtung Heidelberg. Dort angekommen, ging es über die Schleuse an der Neckarwiese entlang und wieder über den Neckar zurück nach Hause (ab Kilometer 17 kam sogar die Sonne raus). Insgesamt waren es 25,5 Kilometer, für ich die ich 2:24’53“ benötigte, was einem Schnitt von 5’40“ pro Kilometer entspricht. Das ist genau das Tempo, was ich beim Marathon laufen muß, wenn ich unter vier Stunden bleiben will.
Dies war mein längster, weitester und schönster Lauf. Und ich fühle mich gut. Außerdem gefällt mir Laufkurve sehr gut. Kein Leistungsabfall gegen Ende des Laufes. Das machte echt Spaß! 😀

12 Kommentare zu “Mein längster, weitester und schönster Lauf!

  1. Hannes

    Das klingt gut 🙂 So extrem viel Spaß hatte ich bei meinen so langen Läufen nicht.

    @ André: Wieso nicht? „längster“ bezieht sich auf die Zeit/Dauer – „weitester“ bezieht sich auf die Distanz/maximale Entfernung 😉 (Interpretationssache)

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @ Benjamin
    Wow, ihr wollt es aber wissen. Unsere Challenge macht echt verdammt viel Spaß und motiviert zudem auch noch. Bin echt gespannt, wer am Ende die Nase vorne hat. 😛

  3. libuda

    Neue Strecken machen wirklich immer wieder Spaß. Und bei so einem Wetter ist man doppelt glücklich, wenn man wieder Zuhause ist, nej. Sind gestern auch 24 km gelaufen..

    Besten Gruß,
    libuda

  4. Brennr Autor des Beitrags

    @ libuda
    Ich werde mir zukünftig öfter mal neue Strecken aussuchen. Es lohnt sich.
    Und das Wetter fand ich dann eigentlich nicht soooo schlecht.

  5. Benjamin

    Hey Christian wolle Dir nochmal gratulieren, da Du dein Plan so eisern einhälst! Das braucht großen Ehrgeiz. Bleib ja dran. Ich denke, dass Du die Challenge gewinnen wirst, da Du einfach weiter läufst als wir (Vorallem Konstanter 😀 )
    Also mach weiter so!! Man sieht sich bei der Badischen Meile! Treffen wi uns vorher ?

  6. Brennr Autor des Beitrags

    @ Benjamin
    Vielen Dank für die Blumen! 😳
    Die größte Herausforderung ist für mich bisher, alles (Familie, Beruf, Vorbereitung) unter einen Hut zu bekommen. Da ist echt Zeitmanagement angesagt.
    Ob ich die Challenge gewinnen werde, wird sich noch zeigen. Du und Daniel laßt ja echt nicht locker. Seid ihr sicher, daß ihr vielleicht nicht doch die volle Distanz laufen wollt? 😉
    Die Badische Meile startet ja erst um 15 Uhr. Ich denke, da können wir uns sicher vorher treffen.

    PS: Wieso kann ich euch nicht auf der Meldeliste finden?

  7. Benjamin

    Also ich habe mich über Siemens angemeldet! Und Siemens gibt die gesammelten Anmeldungen irgendwann im April ab (über 300 Läufer). Dadurch, dass ich für Siemens laufe, bekomme ich dann noch so ein schickes Laufhemd 🙂
    Der Daniel hat sich über Züblin angemeldet, da musst Du Ihn fragen! Habe heute auch Pause auf dem Programm 🙂 Erst morgen laufe ich wieder! Wenn du so weitermachst, dann kommst ja locker über 200km! Oder?

  8. Brennr Autor des Beitrags

    @ Benjamin
    Ok, auf der Liste stehen nämlich nur die, die auch bereits bezahlt haben. 🙄
    Die 200km-Marke werde ich diesen Monat knacken. Dann habe ich auch 1000km voll. Ich bin von mir selbst ein wenig beeindruckt. Vor einem Jahr hätte ich bei solchen Zahlen nur den Kopf geschüttelt. Schon stark, was wir derzeit abliefern. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: