Ziele

Wunsch und Wirklichkeit

Wunsch und Wirklichkeit

Den Start ins neue Jahr hatte ich mir anders vorgestellt. Ich war motiviert und voller Vorfreude auf meine zwei Saisonhighlights – den Zugspitz Basetrail im Juni und den Frankfurt Marathon im Oktober mit Ziel neue PB. Stattdessen ist meine langsame 6km-Runde an Neujahr der einzige Lauf auf meinem Jahreskonto. Die (mal wieder) entzündete Achillessehne ist hartnäckiger als gedacht und macht mir eventuell einen gewaltigen Strich durch meine schöne Saisonplanung.

Rückblick 2019 & Ausblick 2020

Rückblick 2019 & Ausblick 2020

Inzwischen haben wir bereits Februar und ich habe erst jetzt meinen Rückblick auf das vergangene Laufjahr veröffentlicht bekommen. Ich hatte sogar überlegt, ob es sich dieses Mal überhaupt lohnen würde. So richtig prickelnd verlief es nämlich nicht. Und meine Ziele erreichte ich erst recht nicht. Aber solche Laufjahre gibt es halt auch und letztendlich waren trotzdem ein paar schöne Momente dabei. Diese möchte ich kurz zusammenfassen und auch einen Ausblick auf das neue Jahr geben, wenngleich das etwas schwierig ist.

Rückblick 2018 & Ziele 2019

Rückblick 2018 & Ziele 2019

Das neue Jahr ist zwar schon bereits ein paar Tage alt, dennoch möchte ich noch auf die vergangene Laufsaison 2018 zurückblicken und diese kurz zusammenfassen. Sie war sehr ereignisreich und weitestgehend erfolgreich. Ich konnte zwar nicht alle vorgenommenen Ziele erreichen, dafür kamen jedoch überraschend ein paar neue hinzu. Das erste Halbjahr verlief super. Dann kamen zu Beginn der zweiten Hälfte erneut Verletzungen hinzu, doch ab Herbst ging es zum Glück wieder bergauf. Eigentlich wie immer.

Abenteuer Triathlon

Abenteuer Triathlon

Wie vielleicht einige bereits vermutet hatten, handelte es sich bei meiner Verkündung letzten Sonntag um einen Aprilscherz. Naja, zumindest zum Teil. Einen Triathlon werde ich dieses Jahr nämlich tatsächlich angehen. Natürlich nicht einen Ironman und auch nicht auf der Mitteldistanz oder olympische Distanz – nein, es wird nur ein Fitnesstriathlon (0.5/23/5). Wer meine Schwimmkünste kennt, weiß, dass selbst dies für mich eine Herausforderung ist.

Projekt „chrisTRIan“

Projekt „chrisTRIan“

Bei meinem Jahresrückblick bzw. –ausblick hatte ich bereits erwähnt, dass ich noch ein Highlight für 2018 suche. Normalerweise läuft sowas dann auf einen Stadtmarathon oder Berglauf hinaus. Doch ich habe mir für dieses Jahr etwas ganz anderes vorgenommen. Ich werde zum ersten Mal bei einem Triathlon an den Start gehen! Und wer mich kennt, weiß, dass ich mich nicht mit einem kleinen Volkstriathlon begnügen werde. Nein, es wird ein Ironman! Mehr dazu demnächst auf meiner speziellen Projektseite „www.chrisTRIan.de“.

Rückblick 2017 & Ziele 2018

Rückblick 2017 & Ziele 2018

Zwar ist das neue Jahr bereits über zwei Wochen alt, dennoch möchte ich noch auf die vergangene Laufsaison zurückblicken und kurz zusammenfassen. Es gab schon ereignisreichere und erfolgreichere Laufjahre, aber es waren auch 2017 wieder ein paar schöne Momente dabei. Es fing zunächst richtig gut an, dann folgte ein Tief im Sommer und ab Herbst ging es zum Glück endlich wieder bergauf. Eine richtige Achterbahnfahrt. So kann das Laufen nun mal sein.

Dabei sein ist (jetzt) alles

Dabei sein ist (jetzt) alles

So langsam bessert sich das Achillessehnenproblem und kann wieder dosiert mit dem Laufen beginnen. Für den Herbst hatte ich mir ja ursprünglich viel vorgenommen. Den Halbmarathon auf Bestzeit beim Sparkassen Marathon in Heidelberg und zum Abschluss vielleicht noch eine neue PB über 10 Kilometer beim Hockenheimringlauf. Doch die Sehne machte mir leider einen Strich durch die Rechnung. Da kann man nichts machen. Ist passiert und muss ich so akzeptieren.

Projekt 9:53

Projekt 9:53

Ich habe über 20 Jahre aktiv Fußball gespielt. Zu der Zeit habe ich das Laufen ohne Ball gehasst. Es war einfach langweilig. Doch bei der Saisonvorbereitung blieben Ausdauereinheiten nun mal nicht aus. Hierfür ging es dann immer zum Trimm-Dich-Pfad in den Wald. Den Weg dorthin lief man locker, um sich aufzuwärmen. Auf dem Pfad selbst ging dann aber die Post ab. Eine Runde war um die 2,5 Kilometer lang. Meine Bestzeit (9:53) lief ich mit 16 Jahren. Lange her. Im August werde ich 40. Da fragt man sich: Hab ich’s noch drauf?