Hiobsbotschaft

@ julien tromeur - Fotolia.comHeute war ich bei meinem Orthopäden, um die Ergebnisse des MRT zu besprechen. Doch was ich da zu hören bekam, damit hätte ich nicht gerechnet. Eine Bandscheibe sieht nicht gut aus. Ich muss zum Neurologen & Physiotherapeuten und darf erst einmal nicht mehr laufen. Auf meine Frage „Wie lange?“ erhielt ich die Antwort „Monate“. Dies muss ich erst einmal verarbeiten…

15 Kommentare zu “Hiobsbotschaft

  1. Martin

    Jeder Sportler kann sich in deine Lage versetzen. Lass den Kopf nicht hängen, es gibt für alles eie Lösung, auch dafür. Drück dir die Daumen zur baldigen Genesung!

  2. Eddy

    Ach Du Scheiße! 😯 Ich hoffe, diese erste schlechte Diagnose wird durch den Pyhsiotherapeuten noch „abgeschwächt“. Ich drücke Dir alle verfügbaren Daumen dafür, das kannst Du mir glauben. Oh Mann… 🙁

  3. An-Kas

    Au weia, das ist hart!
    Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es bald besser ist und hoffe, dass der Physiomensch da vielleicht noch hilfreiche Ideen hat, damit es keine „Monate“ werden!
    Gute Besserung! LG

  4. HM21095

    beim verarbeiten kann ich dir vielleicht ein wenig Helfen. Ich hatte vor 9 Jahren Schmerzen im Nacken. Nach einigen Untersuchungen stellte sich raus das zwischen dem 5 – 6 Halswirbel die Bandscheibe raus ist. Um die OP kam ich nicht drum rum. Meine Halswirbel wurden zwischen dem 5-6 Halswirbel durch einen Titankasten versteift. Es hat wohl ein wenig gedauert. (6 Monate) Aber danach konnte ich alles wieder machen. Und wie du ja weist laufe ich auch ohne irgendwelche Probleme im Nacken. Also Alter Kopf hoch. Das wird wieder. Glaub mir………

  5. Thorsten

    Erst auch mal gute Besserung von mir.Trifft einen begeisterten Läufer natürlich doppelt so hart. Aber ich würde noch den Physiotherapeuten abwarten.
    Ich hatte zwar keine Bandscheibenprobleme wurde aber mal sehr lange Zeit am Knie behandelt da ich dort solche schmerzen hatte. Mit Spritzen und Co. Dann war ich beim Physiodoc. Ich nenn ihn mal so. Und der behandelte eine kleine Muskeldysbalance in meinem rechten Oberschenkel. Fiese Übungen auf die man so nicht kommt. Ergebnis: Knieschmerzen weg/Halbmarathonlauf wieder mehr al 1 mal möglich+ keine Schmerzen mehr. Vielleicht kann man bei Dir ja auch die Muskeln um die Bandscheibe herum auftrainieren zum Schutz. Bei Kreuzbandops geht das ja auch. Fußballer spielen wieder und Schiefahrer holen sogar noch Medalien. Also wichtig..erst mal alles ausschöpfen und nicht aufgeben.

  6. RunningDan

    Oh Mann, das hört sich gar nicht gut an. Ich wünsch dir gute Besserung und drücke dir die Daumen, dass du möglichst bald wieder fit bist.
    Gruß, Daniel.

  7. Brennr Autor des Beitrags

    Vielen lieben Dank für eure Genesungswünsche. Es ist ein schönes Gefühl, dass einem die Daumen gedrückt werden. Das baut auf. Danke!

  8. Henrik

    So eine Botschaft muss sich wie ein Schlag in’s Gesicht anfühlen. Ich hoffe auch, dass die Götter in weiß sich (vielleicht ein bißchen) irren und die Diagnose nicht ganz so schlimm ist wie befürchtet. Kopf hoch, we cross our fingers, Christian!

  9. Paul

    Hi,

    bei Orthopäden bin ich die letzten Jahre auch ein und aus gegangen. Zum Glück kann ich nach meinem Bandscheibenvorfall jetzt endlich wieder ganz normale Sachen machen.

    Bin gespannt wie es weitergeht. Da hier in der Gegend leider keiner in der Lage war mir zu helfen musste ich ganz bis ins sonnige Berlin reisen, um da einen echt guten Spezialisten für mein Problem zu treffen.

    Der Weg hat sich für mich aber echt geloht. Guter Arzt ist halt selten.

    Wünsche Dir gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: