Eigene Kolumne bei Runner’s World

© ioannis kounadeas - Fotolia.comVorgestern erhielt ich von der Runner’s World eine angenehm überraschende Nachfrage per Mail. Sie haben vor kurzem ihr Printmagazin überarbeitet und möchten nun eine weitere Neuerung umsetzen. Und genau da komme ich ins Spiel. Sie bieten mir eine eigene Kolumne an, deren Themen ich mir selbst aussuchen und schreiben. Zusätzlich würden sie mir u.a gemeinsame Läufe mit Prominenten (z.B. Haile Gebrselassie) organisieren, um diese interviewen zu können. Aber auch von kuriosen oder besonderen Laufveranstaltungen im Ausland soll ich gelegentlich berichten, wofür ich Flug und Hotel gestellt bekommen würde. Ich konnte nicht glauben, was ich da las!

Nachdem ich kurz durchgeatmet hatte, griff ich zum Hörer und rief bei der Redaktion an. Ich fragte, was genau sie erwarten und wie sie ausgerechnet auf mich kämen. Die Argumentation seitens Runner’s World war plausibel. Sie möchten noch mehr den normalen Durchschnittsläufer (der u.a. auch im Internet aktiv ist) ansprechen und sehen in mir auch aufgrund meiner Erfahrung mit meiner Seite die ideale Besetzung. Das ist ein Angebot, das ich einfach nicht abschlagen konnte, zumal es auch finanziell recht attraktiv ist. Schreiben tue ich eh. Also warum mich nicht auch dafür bezahlen lassen? 😛

Starten soll das Ganze im Sommer. Bis dahin werde ich ein paar Mal zu Redaktionssitzungen eingeladen, damit ich die Kollegen kennenlerne und auch meine Aufgaben erfahre. Mit meinem Arbeitgeber habe ich gestern bereits geklärt, dass ich teilweise kurzfristig an bestimmten Tagen (Redaktionsschluss, Events, Reisen) nicht zur Verfügung stehe. Ich muss hierfür ganz normal Urlaub nehmen. Ansonsten spricht erst einmal nichts dagegen.

So sehr ich mich auch über meine eigene Kolumne bei der Runner’s World freue, ein wenig Wehmut bleibt. Ich befürchte, dass ich Brennr.de nicht mehr fortführen kann. Zumindest nicht in diesem Umfang. Aber da möchte ich mich noch nicht festlegen. Die Zeit wird es zeigen. Eines ist sicher: Ich werde meine treuen Leser nicht vergessen. Z.B. könnte ich mir gut vorstellen, dass ich ab und zu einen Laufblog vorstelle und den Betreiber dazu interviewe. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn ihr meine Kolumne lesen würdet und mir auf dem Online-Auftritt der Runner’s World Feedback geben würdet. Denn dort werde ich einen eigenen Blog bekommen. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung! 😀

10 Kommentare zu “Eigene Kolumne bei Runner’s World

  1. Henrik

    Der Brenner macht Karriere als Kolumnist! Gratulation, so ein Angebot abzulehnen wäre auch zu dämlich. So jammerschade es um brennr.de -DEM Pionier unter den Laufblogs- ist, ich bin gespannt, wie sich deine journalistische Karriere weiterentwickelt.

  2. Lars

    Wow, das klingt klasse. Für dich wäre es wohl am Besten, Sie verweisen von ihrer Seite auf diesen Blog, aber bei so einem Angebot will man besser keine Forderungen stellen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei allem was noch ansteht. Und: Lass trotzdem mal von dir hören. Wäre doch schade um den Blog, der dich dorthin gebracht hat.

    Liebe Grüße,
    Lars

  3. Eddy

    Das ist eine wirklich tolle Nachricht, Christian – und ein sensationell guter Artikel zum Start in den neuen Monat… Darum lese ich hier so gerne mit! 😎

  4. Mario

    Also so toll das auch alle klingt – aber ich behaupte jetzt einfach mal – das ist Dein erster „Aprilscherz“ …. für heute! 😉

    Sollte dem tatsächlich nicht so sein – wünsche ich Dir natürlich auch alles Gute und viel Erfolg für diesen Superdeal!

    Aber jetzt „ma‘ Butter bei die Fische“!

  5. Din

    Das sind ja wunderbare Neuigkeiten! Es ist sicher eine tolle Aufgabe und du wirst spannende Sachen erleben. Gratulation und ganz viel Spaß dabei!

  6. Pierle

    So eine Nachricht am 01.04. läßt natürlich Zweifeln.
    Falls die Neuigkeit nichts mit dem Datum zu tun hat: Herzlichen Glückwunsch!!

  7. Björn

    Glückwunsch und viel Spaß bei der spannenden Aufgabe! Wusste doch schon immer, dass unser Mannheim eine Laufhochburg ist 😉 Ich freue mich schon mal auf die Kolumne!

    Ansonsten ein schöner Aprilscherz 😆

  8. Rarámuri

    Wenn’s kein Scherz ist eine tolle Aufgabe. Aber selbst dann hättest Du ja das Problem mit dem Willen und dem Fleisch und es währe schade, wenn Du nur auf dem Bike neben deinen Prominenten Laufkollegen her fahren könntest.

    In diesem Sinne April, April 😀

  9. Andreas

    Dir ist wirklich alles zuzutrauen, aber da heute der 1. April ist… Schweinerei übrigens, dass die Runner’s World gleich bei dir angefragt hat, nachdem ich vergangene Woche ihr Angebot abgelehnt hatte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: