1x Heidelberger Toilette und zurück

© teracreonte - Fotolia.comIch mag Heidelberg. Sehr sogar. Eine wunderschöne Stadt, in der ich mich immer sehr wohl fühle. Doch seit gestern habe ich sie richtig in mein Herz geschlossen. Denn sie hat mich gerettet. Ich erlebte den fiesesten Albtraum eines jeden Läufers; Magen-/ Darmprobleme. Zum Glück gibt es bei der Theodor-Heuss-Brücke eine sehr saubere (kostenlose!) öffentliche Toilette, die permanent gereinigt wird. So etwas findet man selten. Das war nach knapp 12 Kilometern. Ohne diese Toilette hätte ich ein ernsthaftes Problem gehabt, denn die 12 Kilometer zurück hätte ich es auf alle Fälle nicht ausgehalten. Ich möchte gar nicht daran denken, wie das Ganze ausgegangen wäre. Nachdem ich jedenfalls meine Notdurft verrichtet hatte, machte das Laufen auch wieder Spaß und ich konnte die schöne Laufstrecke genießen. Gerade bei den langen Läufen ist es gut zu wissen, dass es sowas auf der Strecke gibt. Daher danke Heidelberg für diese für mich rettende Toilette. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: