Laufseminar mit Joey Kelly

Laufseminar "No limits" von Joey KellyLetzten Samstag habe ich am Laufseminar „NO LIMITS“ von Joey Kelly teilgenommen, das von der AOK Läuferakademie im Rahmen des „MLP Maraton Mannheim Rhein-Neckar“ angeboten wurde und zugleich den Start einer vierteiligen Seminarreihe bildete. Ich war sehr gespannt auf die persönlichen Einblicke, die der sympathische Extremsportler den Teilnehmern gewähren wird. Veranstaltungsort war von 10-13 Uhr der Wellness & Fitness Park Pfitzenmeier in Schwetzingen.

Der Seminarraum war bereits fast vollständig gefüllt, als ich um 9:45 Uhr eintraf. Glücklicherweise fand ich jedoch in der zweiten Reihe noch einen Platz. Joey Kelly war noch nicht da. Er kam ein paar Minuten verspätet. Doch als er dann in den Raum kam, suchte er keine Ausreden, sondern gab zu, es wäre sein Fehler gewesen und entschuldigte sich. Erster Pluspunkt. Dann streikte kurz die Technik und sein Mikro funktionierte nicht. Aber auch damit ging er locker um und begann ohne sich zu beschweren nach mehreren erfolglosen Versuchen seinen Vortrag ohne Mikro. Zweiter Pluspunkt. Das Seminar hatte also noch nicht einmal begonnen, war mit Joey Kelly schon sympathisch. Ein wahrer Sportsmann eben.

Nun zum Vortrag an sich. Joey Kelly erzählte kurz aus seiner Kindheit und das Leben mit der Kelly Family. Er versprach dabei sofort, dass er nicht singen werde. 😉 Er war für mich doch überraschend interessant, wie sie gelebt und vor allem was sie erlebt haben. Man konnte jedoch sofort erkennen, dass sein Ehrgeiz und seine Hartnäckigkeit beim Sport kein Zufall sind, sondern Eigenschaften sind, die in der Kelly Family von Bedeutung waren. Sie hatten ein Ziel, das sie ausdauernd verfolgten. Sie wollten unabhängig bleiben und Spaß dabei haben. Auf der Straße bewiesen sie einen langen Atem, bis sie schließlich ihr Ziel erreichten und Ruhm & Erfolg erlangten.

Zum Sport kam Joey Kelly durch eine Wette mit seiner Schwester Patricia. Sie wollte an einem Volks-Triathlon starten und Joey Kelly behauptete, dass er das auch können. Untrainiert ging er 1996 an den Start und nach wenigen Metern klammerte er sich beim Schwimmen an eine Boje und kehrte um. Doch dann versuchte er es noch einmal und kämpfte sich ins Ziel. Von da an hat ihn das Fieber gepackt und seine (extrem)sportliche Karriere nahm ihren Lauf.

Lauf durch Deutschland, Läufe durch die Wüste, Wettlauf zum Südpol, Lauf durch die USA, Ironmans,… Sein Repertoire ist beinahe unerschöpflich. Und was er dabei erlebt hat ist beeindruckend. Doch noch beeindruckender ist seine Willensstärke. Er quälte sich, überschritt seine Grenzen und gab nie auf. Doch Joey Kelly hat auch Humor. Mehr als man im TV vermuten könnte. Er nahm sich und seine Familie ständig auf die Schippe, was sehr auflockernd und unterhaltsam war. Er nimmt sich selbst nicht so wichtig und ist bescheiden. Dass er zudem oft für Spenden läuft, ehrt ihn um so mehr.

Sein Vortrag war sehr kurzweilig und im Anschluss ließ er sich geduldig fotografieren und gab Autogramme (u.a. auch auf mein Brennr.de-Shirt). Danach gab es noch einen gemeinsamen Lauf, bei dem ich mich sogar kurz mit ihm unterhalten konnte. Ich erzählte von meiner Seite und der Laufblog-Community, die sich entwickelt hat. Er fand das interessant und verriet mir von seinem neuen Vorhaben, Hartz4-Empfänger auf einen Marathon vorzubereiten. Das Ganze ist in Planung und die Absicht dahinter klingt sehr interessant. Ich bin gesapnnt, was daraus wird.

Fazit: Der Vortrag von Joey Kelly war sehr interessant und spannend. Die kurzen Einblicke in seine Erlebnisse machten mich neugierig auf sein Buch „Hysterie des Körpers“, welches ich noch am Abend des Veranstaltungstages bestellte. Joey ist ein sympathischer und authentischer Sportler, der mit einem beeindruckenden Willen und Ehrgeiz seine Ziele verfolgt. Aufgeben ist für ihn keine Option. Und das hat er sehr gut vermittelt.

Joey Kelly Joey Kelly Gruppenbild mit Joey Kelly

7 Kommentare zu “Laufseminar mit Joey Kelly

  1. Marco

    Schönder Bericht. Danke dafür 🙂

    Kannst du mir vielleicht noch ein paar Infos zu deinen Plugins dieser Seite geben?
    Welche benutzt du für:
    – Social (also Twitter usw.)
    – Smilies in Kommentaren
    – Mobile Theme

    Ach ja, auf der mobilen Seite kann man keine Kommentare hinterlassen. Die Rechenabfrage kommt da nicht …

    Grüße
    Marco

  2. Pierle

    Also ich habe “Hysterie des Körpers” schon gelesen und das hat meine Sicht auf Joey doch ganz schön geändert. Vorher kannte ich ihn nur von irgendwelchen Stefan-Raab-Sendungen und von der Kelly Family halt.
    Das Buch fand ich sehr interessant. Vor allem auch die Abschnitte, in denen er über die Zeit mit der Kelly Family erzählt. Dabei hatte ich vorher gehofft, dass das Thema nicht im Buch vorkommt. Aber das bringt er doch ganz spannend rüber.

  3. Jörg.J

    Das Buch von Joey Kelly ist einfach genial Christian. Der Mann ist einfach für jede Überraschung gut.

  4. Eddy

    Schön geschrieben! Joey ist in der Tat ein sehr sympathischer Mensch, ohne „Leichen im Keller“. Ehrlich sein und dabei natürlich bleiben ist eben der beste Weg durchs Leben.

    Schöne Grüße
    Eddy

  5. Marcel

    Danke für den Bericht! Joey scheint ein echt netter Typ zu sein. Ob auf einer einsamen Insel, beim Marathon, oder beim lockeren Laufen. Echt toller Promi!

    LG
    Marcel

  6. Jochen

    Joey Kelly ist einer der renommiertesten Persönlichkeiten, die jemals im deutschen Fernsehen zu sehen waren. Ich finde ihn wirklich unheimlich sympathisch und einfach nur authentisch. Er und seine Kelly Family waren letztens wieder „im Fernsehen zu sehen“ und haben so eine Ausstrahlung, dass einem die Spucke wegbleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: