isostar-Botschafter

isostarAnbieter für Sporternähung gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Doch eine bestimmte und mir vertraute Marke habe ich nach langer Zeit erfreulicherweise wieder im Regal gesehen. Isostar. Ich fühlte mich sofort an meine Fußballzeit zurückerinnert. Ich war über 20 Jahre aktiv und hatte als Kind / Jugendlicher samstags immer eine Dose oder Trinkflasche in der Sporttasche dabei, wenn es zu einem Spiel ging. Nun möchte Isostar wieder richtig mitmischen und suchte hierfür Läufer, die als Botschafter fungieren wollen und mithelfen, auf die Marke aufmerksam machen. Ich hatte mich spontan beworben und wurde tatsächlich auserwählt! Weitere Botschafter sind „Maazel“ und Saskia.

Isostar-Botschafter (Quelle: isostar.de)

Was ist nun meine Aufgabe? Nun ja, ich werde über die Marke Isostar und deren Aktionen informieren, sowie die Produkte vorstellen und testen. Und so viel kann ich jetzt bereits verraten, das Sortiment ist richtig groß. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und bin gespannt auf die Produkte. Einen Karton mit Energie- & Eiweißriegel, isotonischen Getränken zum Anrühren und Trinkflaschen habe ich bereits erhalten. Wer Fragen hat, kann sich jederzeit gerne bei mir melden. Ansonsten einfach mal bei www.isostar.de oder deren vor kurzem freigeschalteten Facebook-Seite vorbeischauen.

3 Kommentare zu “isostar-Botschafter

  1. Dietmar

    Ach ja ISOStar. Stimmt die wurden irgendwie von PowerBar und Co. „überholt“.
    Mal sehen, ich hole mir öfters mal bei ausdauerleistung.de Probierpackungen, um mal auch andere Produkte zu testen. Vielleicht ist da ja auch ISOStar dabei. Problem ist ja meistens – gerade bei Gels – der Geschmack und die Konsistenz. Da freut man sich, wenn man etwas findet, was schmeckt und sich während des Laufens gut einnehmen lässt.

  2. Patrick Salm

    das freut mich für dich. Ich benutze das Isostar Pulver aus dem DM Markt regelmäßig. Schmeckt super und löst sich direkt auf ohne viel rühren oder schütteln.
    Auch mir ist die Marke natürlich von früher bekannt, beim Fussball war Isostar damals überall präsent.

  3. Martin

    Auch ich hatte mit Isostar die erste Berührung mit isotonischen Getränken und habe das Zeug inbesondere auf dem Velo wohl zuoft getrunken.
    Seither nehme ich solche Nahrung wirklich nur noch in Wettkampfsituationen. Im Training höchstens noch zu Testzwecken. Dann jeweils das im Wettkampf zu Verpflegung angeboten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: