Sendeschluss..

SendeschlussDies ist mein letzter Eintrag auf Brennr.de. Nach dem katastrophalen Lauf am letzten Sonntag ist mir so einiges bewußt geworden. Ich habe mich so in das Projekt „Marathon“ reingesteigert, daß ich die wichtigen Dinge des Lebens zu sehr vernachlässigt habe. Glaubt mir, es fällt mir echt nicht leicht. 😥

20 Kommentare zu “Sendeschluss..

  1. Hannes

    Das war’s hier also komplett von dir? Oh je =/
    Naja, dann will ich nicht groß die Gründe weiter nachfragen, sondern mich nur für die vielen schönen Einträge hier bedanken =)
    Auf dass du die wichtigen Dinge des Lebens genießen kannst und auch ohne die Unterstützung durch den Blog deinen Marathon schaffst.
    Viel Erfolg,
    Hannes

  2. Dominik

    jetzt hat er mich doch wirklich auf dem falschen Fuss erwischt, habs gerade mit verschlafenen Augen gelesen und auch noch geglaubt. 😈

    Wäre wirklich Schade, aber heute werde ich keinem Blogpost mehr vertrauen…

    Grüße 🙂
    Dominik

  3. Der, der ihm am Sonntag 8 km hinterherlief

    Am Sonntag gemessen, vielleicht ist es einfach besser so 😉

    [hidden] –Danke, bin drauf reingefallen– [/hidden]

  4. André

    Egal, ob Scherz oder nicht: wichtigeres als Marathon und Laufen gibt es allemal. Aber sicher ist: ich hoffe auch, der Blog geht weiter!

    Viele Grüße und euch allen einen schönen April!
    André

  5. Thomas

    Nabend,

    bei uns im Dorf erzählt man sich, er wurde gesehen wie er heute heimlich gelaufen ist… Na na na – nur noch eine Stunde bis zum Neuanfang 😆

  6. Brennr Autor des Beitrags

    @ Thomas
    Sag bloß, Du warst derjenige, der mir auf dem Feld bei Friedrichsfeld so gegen 19 Uhr entgegengekommen ist?

  7. Der, der ihm am Sonntag 8 km hinterherlief

    Jap, trabenden Schrittes 😛
    Darum habe ich natuerlich auch freundlich gegruesst 😉

  8. Brennr Autor des Beitrags

    @ Thomas
    Ich grüße jeden Läufer, der mir entgegen kommt und werde eigentlich immer zurück gegrüßt. Daher habe ich mir gestern nichts dabei gedacht. Das nächste Mal muß ich mir Dein Gesicht merken. 😉
    Und am Sonntag warst Du 8 km lang hinter mir? Auf welchem Abschnitt? Ich hoffe nicht auf meinen letzten 8 km, denn das muß ein grauenvoller Anblick gewesen sein. 😐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: