24h-Lauf für Kinderrechte

24h-Lauf für KinderrechteDie Jungs von Run 4 Miles haben mich auf eine Veranstaltung aufmerksam gemacht, die ich echt klasse finde. Am 5.-6. Juli findet in Karlsruhe der 24h-Lauf für Kinderrechte statt, der Sport, Spaß und soziales Engagement verbindet. Letztes Jahr wurden in Karlsruhe 27.042 Runden (10.816,80 km) gelaufen und 45.509,18 € an Spenden gesammelt.
Auf der offiziellen Seite ist folgendes über den Lauf zu lesen:

Der Sport, der Spaß…
Bis zu 50 Teams mit beliebig viel Personen laufen (walken, gehen) 24 Stunden lang in einer frei einteilbaren Staffel auf einer 400m-Bahn. Die Laufenden eines Teams können sich so oft abwechseln wie sie möchten – immer eine Person sollte für mindestens eine Runde unterwegs sein. Die Runden werden für jedes Team gezählt und die zurückgelegten Strecken ermittelt. Der Streckensieg wird prämiert.
… und das Soziale
Startgeld gibt es beim 24hLauf für Kinderrechte nicht. Stattdessen sind alle Laufenden, Zuschauenden und sonstwie Beteiligten dazu aufgerufen, zugunsten lokaler Projekte für die Stärkung der Kinderrechte Spenden zu sammeln und/oder selbst zu spenden. Neben Pauschalspenden vor, während und nach der Veranstaltung gibt es die sogenannte „dynamische Spende“ pro gelaufene Runde eines Teams innerhalb einer bestimmten Zeit. Diese Variante treibt die Laufenden zu sportlichen Höchstleistungen.
Die Spenden werden für jedes Team gezählt und über die zurückgelegten Strecken ermittelt. Der Spendensieg wird prämiert.
Gemeinnützige Organisationen können Förderprojekte einreichen. Die Auswahl erfolgt durch eine unabhängige Jury. Die Bewerbung ist inhaltlich an das Thema „Kinderrechte“ gebunden. Eine Anlehnung an die UN-Kinderrechtskonvention soll mit dem Antrag im weitesten Sinne gewährleistet sein.

Quelle: www.24hLauf.org

Ich finde, das ist eine tolle Aktion und es wäre klasse, wenn wir (Laufblogger) ein Team stellen könnten und somit unseren Beitrag dazu leisten würden. Wer weiß, vielleicht wird ja Runner’s World auf uns aufmerksam und berichtet darüber.. 🙄 Aber darum geht es ja nicht. Etwas für Kinder zut un ist immer eine gute und sinnvolle Sache.

Wir (Brennr.de & Run 4 Miles) sind nun dabei, ein Team zu organisieren und ein kleines Special auf die Beine zu stellen. Wer Interesse hat mitzumachen, bitte melden. Mehr Infos gibt es demnächst. 😎

3 Kommentare zu “24h-Lauf für Kinderrechte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: