Entwarnung

© jeff Metzger - Fotolia.comNachdem ich die letzten Tage ein ungutes Gefühl hatte, machte ich mir gestern einen Termin beim Arzt. Bevor ich den Termin wahrnehmen konnte, bekam ich massive Kreislaufprobleme. Auf der Arbeit musste ich in den Sanitätsraum, um mich kurz hinzulegen. Beim Arzt wurde mir mein Blutdruck gemessen (120/80) und ein EKG gemacht, dessen Ergebnis gut war. Zusätzlich bekam ich noch Blut abgenommen, um ein großes Blutbild zu machen. Danach ging ich nach Hause und musste feststellen, dass es meiner Frau auch nicht gut ging. Ich wurde auf einmal sehr müde und hatte extreme Gliederschmerzen. Gegen Abend bekam ich Fieber (39,2°C), das auch bis zum nächsten Morgen anhielt. Ich war total platt und schlief bis mittags um 14 Uhr. Gegen Abend rief mein Arzt an und teilte mir das Ergebnis des Blutbildes mit. Es ist alles in bester Ordnung. Lediglich die Entzündungswerte sind etwas erhöht, was aber normal ist, da ich alle Anzeichen für eine Grippe habe. Das war es wohl, was ich die letzten Tage spürte. Womöglich ist das Penicillin daran schuld, dass ich vor kurzem nahm, da es mein Immunsystem schwächte. Inzwischen habe ich kein Fieber mehr, doch die Gliederschmerzen sind noch vorhanden. Bis Ende der Woche bin ich krankgeschrieben und werde den Infekt richtig auskurieren, damit es nicht vielleicht doch noch zu einer Herzmuskelentzündung kommt.

9 Kommentare zu “Entwarnung

  1. Hannes

    Auch wenn die Grippe da ist – froh kannst du doch auf jeden Fall sein, dass es nun nichts Schlimmeres war. Weiter gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: