Laufkunst bzw. Entenlauf

Laufkunst bzw. Entenlauf (Karte: GarminConnect / Bing)Am Sonntag vor einer Woche wollte ich die 15 Kilometer voll machen und bin daher eine kleine Extraschleife gelaufen. Erst jetzt habe ich auf GarminConnect festgestellt, dass die gelaufene Strecke wie eine Quietsche-Ente mit Zügel aussieht. Gewollt hätte ich sowas auf Anhieb sicher nicht hinbekommen. Aber ich bin am Überlegen, ob ich nicht einen kleinen Wettbewerb starten sollte, bei dem das originellste Streckenmuster gewinnt. Ich glaube, das könnte recht lustig werden. 🙂

11 Kommentare zu “Laufkunst bzw. Entenlauf

  1. meinzu

    Sieht lustig aus. Ich sehr mir gleich mal meine Strecken an, vielleicht ist da auch etwas bei. Wäre mal ne tolle Idee „Musterlauf “ wörtlich genommen – wie malen nach Zahlen.

  2. Chris

    Das ist eine coole Idee. Vor allem, wenn man in Gebieten wohnt, die schachbrettartig von Strassen durchzogen sind, lassen sich da mit Longjogs ganze „MonaLisas“ auf den Garmin zaubern… :mrgreen:

  3. ketchupfreak88

    Was ist dir denn in Minute 12 passiert?
    Um genau zu sein: 12:41

    Da ist dein Herzschlag rapide nach unten gesackt? War das eine längere Wartephase an einer Ampel, oder was? o.O

  4. Brennr Autor des Beitrags

    @sebastianf: Echt? Habe ich gar nicht mitbekommen.

    @meinzu: Malen nach Zahlen? Wenn man die Linie weg lässt und nur noch die Kilometermarken sieht, dann geht das tatsächlich.

    @Chris: Da müsste ich aber in die City. In den Vororten ist alles ganz gewöhnlich strukturiert. Bei dem Lauf war ich zudem nur außerorts unterwegs. Aber ich gebe Dir Recht, für „Mona Lisas“ ist Mannheim gut geeignet. 😉

    @ketchupfreak88: Ich meine mich zu erinnern, dass ich da kurz meine Schnürsenkel neu binden musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: