Ausgleichssport: Fußball im SoccerCenter

Heute Abend werde ich mit Kollegen im SoccerCenter Karlsruhe eine Stunde lang Fußball spielen. Das Ganze findet in der Halle auf Kunstrasen, umgeben von Banden und Netzen, statt. Somit gibt es eigentlich keine Unterbrechungen. Und dann auch noch ohne Auswechselspieler! 😯
Über die Wintermonate spielen Kollegen aus der Firma jeden Mittwoch im SoccerCenter Karlsruhe eine Stunde lang Fußball. Letztes Jahr war ich fast jedesmal dabei. Ich begann ja bereits mit 5 Jahren mit dem Fußball (aktiv im Verein) und hörte vor ca. 4 Jahren aus Zeitmangel damit auf. Doch immer wieder kribbelte es in den Beinen und wenn ich die Chance hatte gegen den Ball zu treten, nutzte ich sie auch fast immer.
Vom letzten Jahr weiß ich noch, daß ich nach den ersten ein zwei Male tierischen Muskelkater hatte. Fußball beansprucht viele Muskelpartien. Und wenn diese nicht trainiert sind, hat man am nächsten Tag Muskelkater. Das befürchte ich diesesmal auch. Vorallem meine Rückenmuskulatur und die seitlichen Bänder in den Beinen werden es zu spüren bekommen, daß sie schon lange nicht mehr beansprucht wurden. Ob dies eine gute Vorbereitung für den Schlossparklauf am Sonntag ist, sei mal dahingestellt. Doch ich glaube, es ist besser als nichts zu tun. Bleibt nur zu hoffen, daß ich mir keine Verletzung zuziehe. Aber davon gehe ich mal nicht aus, da ich für sowas noch nie anfällig war.

PS: Mal sehen, ob ich morgen zum ersten Mal unter 90 Kg komme. Heute zeigte die Waage nämlich nur noch 90,1 Kg an. 🙂 Ob das am L-Carnitin liegt? Keine Ahnung, aber seitdem ich es einnehme, geht es mit der Gewichtsabnahme endlich wieder voran. Ich werde es weiter beobachten.

12 Kommentare zu “Ausgleichssport: Fußball im SoccerCenter

  1. Benjamin Baur

    Hey Christian, hoffentlich passiert Dir nichts 😉 Halt die Ohren steif. ich will aber am Sonntag keine Ausreden hören, von wegen Muskelkater, wenn ich Dich hintermir lasse, hehehe!

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @ Benjamin
    Ich übe heute Abend schon mal das Grätschen von hinten,
    falls Du mir am Sonntag zu schnell sein solltest.. 😈

  3. Daniel

    Keine Angst Christian, selbst mit 2 Bällen dribbelnd schaffst du es vor dem Benjamin ins Ziel, der ist nicht so der Langläufer, hat sich ja eher auf die Kurzstrecke speziallisiert :mrgreen: (siehe Hockenheim). Der soll erstmal unsere Zeit von dort schlagen um mitreden zu können. Ich glaube die Strecke ist wesentlich langsamer als der Hockenheimring und glaube bei meinem derzeitigen Zustand ( war gerade Laufen und glaube ich hab das Burn-Out-Syndrom 😆 ) nicht wieder unter 50 min Laufen zu können. Werden uns ja am Sonntag sehen, müssen uns diesmal aber noch Nachmelden, haben des irgendwie total verplant. Werden also wieder relativ früh dort sein.

    Bis Sonntag

    Daniel

  4. Brennr Autor des Beitrags

    @ markus
    Ja, das ist verdammt cool.
    Vorallem weil es wie ein Käfig ist, in dem der Ball nicht raus kann.

    @ ketchupfreak88
    Es ist leider so, daß ich unter der Woche meist erst um 19 Uhr (und später) von der Arbeit komme. Da ist es derzeit bereits stockdunkel. Und da meine Strecken auf dem freien Feld und somit nicht beleuchtet sind, komme ich momentan nur am Wochenende zum Laufen. Es gibt hier leider keine geeignete beleuchtete Wege. Das ist echt doof.

  5. Benjamin

    Christian das ist zwar ein Grund aber kein Hinderniss. Dann laufe in der Stadt, wo es beleuchtet ist. Ich komme als um 21:00 Uhr bzw. 21:30 Uhr nach Hause und gehe noch laufen. Aber du hast ja Kind und Kegel. Darum verstehe ich deine Situation mit dem laufen.
    Grüße

    PS: Hau rein, der Sonntag rückt immer näher 😉

  6. Biene

    Hey Christian – viel Glück für Deinen Lauf am Sonntag. Ich laufe am Samstag einen kleinen Wettkampf über 5km. Aber das Spezielle daran, unsere 10jährige Tochter läuft gegen mich……sie wollte unbedingt auch mitmachen, wird ihre bis jetzt längste Strecke sein. Es muss auch unbedingt „gegen“ mich sein….na ja, ich werde sie ein wenig unterstützen ohne dass sie es merkt. Und übrigens für’s Laufen im Dunkeln gibt es gute Stirnlampen. War am Montagabend im Wald, versuch’s mal, gibt wieder ein ganz anderes Laufgefühl……

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz

    Biene 😉

  7. Biene

    @ Markus: Also wir haben mehrere 🙄 ….am Besten finde ich die von Petzl, Modell Tikka und Tikka Plus. Die sind auch ziemlich angenehm zu tragen und die Plus lässt sich leicht Ein- und Ausschalten mit Knopf zum Drücken. Bei vielen anderen gibt es einen Schalter zum „Schieben“ und mit Handschuhen ist das manchmal ein Problem. Zudem hat sie eine gute Ausleuchtung.

  8. Guido Starke

    diese Soccer Zentren sind echt total geil, wenn man nicht die Zeit hat, in einem Fußballverein aktiv zu sein. Leider gibt es bei uns in Wilhelmshaven noch kein solches Zentrum und daher spielen wir meistens auf Rasenflächen, wenn das Wetter gut. Gruß Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: