Joggen=Laufen? Nein!

We Are Not Joggers!Joggen=Laufen? Nein, in meinen Augen nicht! Und mit dieser Meinung stehe ich auch nicht alleine da. Pearl Izumi hat eine Seite mit dem Motto „We Are Not Joggers!“ veröffentlicht. Echt super gemacht. Vorallem die Sprüche gefallen mir (z.B. „Niemals haben sich unsere Vorfahren ihre Beute erjoggt, niemals!“). :mrgreen:

11 Kommentare zu “Joggen=Laufen? Nein!

  1. Sascha

    Ich habe auch schonmal gelesen, das der Unterschied darin besteht, das der Jogger gemütlich seine Runden durch den Stadtpark dreht, wohingegen der Läufer auch für Wettkämpfe trainiert und auch an diesen teilnimmt!

  2. Hannes

    Ja, mit der Meinung bist du keinesfalls alleine.
    Ganz zu Beginn war ich ab und zu joggen, und danach habe ich mit dem Laufen begonnen. Für die meisten Läufer besteht da nunmal ein großer Unterschied – für die Außenstehenden allerdings nicht. Die bezeichnen uns dann auch als „Jogger“, was für uns dann eher abwertend klingt.

  3. Lutz

    Diese Diskussion ist lächerlich! Wo hört joggen auf, wo fängt laufen an? Wichtig ist, dass man sich bewegt und Spaß daran hat.
    Soviele Minderwertigkeitskomplexe kann man doch nicht haben, um bei der Bezeichnung „Jogger“ beleidigt zu sein.

  4. Brennr Autor des Beitrags

    @ Lutz
    Joggen ist meinen Augen just for fun; ein wenig Bewegung, ohne groß ins Schwitzen zu kommen. Man geht Joggen, wenn man grad mal Lust dazu hat. Meist auch nicht mehr als 5 Kilometer.
    Laufen ist für mich mehr. Schneller, weiter, ehrgeiziger, zielorientiert.
    Daher bin ich schon etwas beleidigt, wenn man mich als Jogger bezeichnet.

  5. Hugo

    Die Diskussion ob Jogger oder Läufer beschäftigt viele ehrgeizige Sportler. Ich wurde auch schon belehrt, dass sich Läufer nennen darf, wer 10 Kilometer unter 40 Minuten laufen kann. Und das hat mit joggen nun wirklich nichts mehr zu tun. Von daher kann ich Christian verstehen…..
    Demnach darf ich mich seit dem 23. Februar 08 auch „Läufer“ nennen. Da lief ich einen 11 Kilometer Lauf in 43.18, die 10 Kilometer Marke schaffte ich in 39:26 😉

    Also auf geht’s

  6. Lutz

    @ Hugo
    Wenn ein man sich erst bei einem 4er Schnitt als Läufer betiteln darf, dann ist ja Christian ein Jogger durch und durch.
    Also ich finde die Diskussion, wie oben schon erwähnt, lächerlich!

  7. Brennr Autor des Beitrags

    @ Hugo
    Hm, demnach wäre ich noch kein Läufer, da meine Bestzeit bei knapp 48 Minuten liegt. Allerdings sehe ich die Grenze zwischen Läufer und Jogger bei ~55 Minuten. Unabhängig von den Zeiten, behaupte ich, daß man einen Jogger sofort erkennen kann.. 😉

    @ Lutz
    Ich finde die Grenze zwar auch etwas übertrieben angesetzt, ist ja aber auch nicht ein offizieller Richtwert. Dennoch möchte ich als Läufer bezeichnet werden, denn wenn man mich Jogger nennt, dann fühle ich mich irgendwie unter Wert betrachtet. Dafür investiere ich viel zu viel Zeit und Schweiß, als daß ich als ein Just4Fun-Sportler dargestellt werde.

  8. Hannes

    Naja, wie du – Christian – in deinem zweiten Teil sagst: Jogger sind eher Just4Fun-Sportler.
    Ich würde keinesfalls eine zeitliche Grenze zwischen Läufern und Joggern legen. Eher liegt der Unterschied für mich in Sinn und Motivation des Laufens. Sobald jemand zeitlich ambitioniert unterwegs ist, ist er für mich ein Läufer. Da kann er noch so langsam sein. Für mich ist Laufen eine Sportart.
    Wer allerdings ohne Ambitionen unterwegs ist, an keinem Wettkampf teilnimmt, und der vllt. nur an Nebeneffekte wie Abnehmen denkt, der ist in meinen Augen ein Jogger.

  9. Hugo

    @Lutz
    Als mir diese Marke an den Kopf geworfen wurde fühlte ich mich auch ziemlich verärgert. Ich hatte auch das Gefühl, wie Du, dass ich mit meinem Training und meinen Ambitionen ein Läufer bin auch wenn ich die Marke nicht erreiche. Ja und die Diskussion steht jetzt hier im Raum und deshalb dachte ich, ich werfe diesen Gedanke mal rein 😉

    @Christian
    Einen „Jogger“ erkennt man wirklich sofort und mach Dir mal nicht zuviel Gedanken über die „Marke“. Ich habe sie jetzt zwar mit viel Schweiss erreicht, und darauf bin ich auch stolz, habe mir aber gleichzeitig auch eine Verletzung geholt und kann nun seit fast 14 Tagen nicht mehr laufen. Somit bin ich nicht mal mehr ein „Jogger“ sondern ein möchte gern Läufer der nicht mal joggen kann 😯

    @Hannes
    Bin ganz Deiner Meinung….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: