Seminar „Lauftrends unter der Lupe“

Läuferakademie “Lauftrends unter der Lupe”Vor kurzem hatte ich berichtet, dass ich von den Organisatoren des Mannheim Marathons gebeten wurde, ein Seminar mit dem Titel „Lauftrends unter der Lupe“ zu halten. Ursprünglich sollte ich diesen Vortrag zusammen mit Florian halten, der jedoch leider kurzfristig absagen musste. Für ihn sprang Hannes ein, der mehr als nur ein schneller Ersatz war. Da ich unter anderem das OpenSource Lauftagebuch „Runalyze“ vorstellte, war Hannes als Entwickler des Tools natürlich die perfekte Ergänzung. Aber auch sonst konnte er zu den Themen Laufbekleidung, Laufschuhe, technische Gadgets und Dokumentation & Analyse kompetent präsentieren, da er trotz seiner jungen Jahre bereits viel Erfahrung und Knowhow besitzt.

Doch nun mal von Beginn an. Ich holte Hannes vom Hauptbahnhof ab und wir fuhren zum Fitnesscenter Pfitzenmeier, wo das Seminar stattfand. Da wir noch genügend Zeit hatten, gingen wir nochmal grob den Ablauf durch. Für uns beide war dies Neuland. Zwar habe ich beruflich schon ein paar Mal Seminare durchgeführt und kurze Vorträge gehalten, aber zum Thema „Laufen“ bisher noch nie. Wir überprüften nochmal die Technik und so langsam trafen auch schon die ersten Teilnehmer ein. Im Vorfeld hatten sich 40 Teilnehmer angemeldet. Letztendlich waren 26 anwesend. Dass der Ansturm nicht ganz so groß wie beim ersten Teil mit Joey Kelly sein würde, hatte ich bereits geahnt. Für mich war die Teilnehmerzahl während des Vortrags dann aber egal, denn ob 5 oder 50 Teilnehmer, ich wollte die Themen so gut wie möglich präsentieren.
[egg id=“5″]
Das Seminar an sich verlief dann recht flüssig. Hannes und ich ergänzten uns meiner Meinung nach sehr gut und wir brachten unsere eigenen Meinungen und Erfahrungen mit ein. Schließlich wollten wir keine reine Produktpräsentation bzw. Werbeaktion machen, sondern den Teilnehmern deutlich machen, dass es wichtig ist, sich eine eigene Meinung zu den Produkten zu bilden, da jeder Läufer anders ist. Neben allgemeinen Tipps haben wir folgende Produkte präsentiert:

Laufbekleidung:
– Gore X-Running Zip Shirt
– Gore Air Tight
Laufschuhe:
– Asics DS Trainer 18
– Saucony Mirage 3
– News: Adidas Energy Boost, Nike Flyknit Lunar1+, Puma Mobium Runner Elite
Gadgets:
– o_synce screeneye x
– Polar H7
– NATHAN Sonic Boom
– Zusätzlich: GPS- und Pulsuhren
Dokumentation & Analyse:
– Runalyze
– SponsoRun
– Kurz: Nike+, miCoach, GarminConnect, 1-2-sports, Runtastic, KM-Spiel,…

Wie bereits erwähnt, haben wir abseits von den Folien viele Zusatzinformationen geliefert (z.B. zum Thema „Natural Running“ oder was bei Laufbekleidung und Laufschuhkauf wichtig ist), jedoch auch mit dem Hinweis, dass wir lediglich aus eigener Erfahrung sprechen und keine spezielle Ausbildung haben. Desweiteren haben wir vom Bloggen berichtet und wie es zur Motivation beitragen kann. Nach drei Stunden war unser Vortrag zu Ende und wir hatten im Anschluss noch kurze Gespräche mit einigen Teilnehmern. Dabei gab ich tatsächlich mein erstes Autogramm in meinem Leben! Total überraschend und surreal. Kann mir nicht vorstellen, dass das ganz ernst gemeint war. Danach fuhr ich Hannes wieder zum Bahnhof.

Fazit: Das Seminar hat Spaß gemacht und war eine tolle Erfahrung. Die größte Herausforderung war für mich, den Erwartungen der zahlenden Teilnehmern gerecht zu werden. Dass man es nie allen recht machen kann, war mir klar. Dennoch versuchte ich, auf alle Läufertypen einzugehen, so gut ich konnte. Da Hannes der ambitioniertere Läufer ist, konnte er Themenbereiche abdecken, zu denen ich nur bedingt etwas sagen konnte. Ich finde, wir haben uns gut ergänzt. Im Vorfeld war es ein wenig stressig, die Präsentation vorzubereiten, vor allem als Flo leider kurzfristig absagen musste. Neben Job und Familie war das nicht ganz einfach. Dennoch könnte ich mir vorstellen, so etwas nochmal zu machen. Mal sehen, vielleicht bietet sich irgendwann erneut eine solche Gelegenheit.

3 Kommentare zu “Seminar „Lauftrends unter der Lupe“

  1. Thomas Dahmen

    Ist doch Klasse, wenn Andere einem die Kompetenz zu messen, über das Laufen ein ganzes Seminar zu halten….

    Kannst mir auch ne Autogrammkarte schicken 😉

    Sport frei!
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: