Berichte

Bericht „RömerMan – Ladenburg Triathlon“

Bericht „RömerMan – Ladenburg Triathlon“

Am 21. Juli fand in Ladenburg der 24. RömerMan Triathlon statt, bei dem ich mich für die Sprintdistanz (0.5/23/5) angemeldet hatte. Obwohl ich es mit dem Schwimmen so gar nicht am Hut habe, wollte ich dennoch einfach mal die Erfahrung machen, drei Disziplinen hintereinander zu absolvieren. Ich kenne einige begeisterte Triathleten, die zuvor fast alle eine Läufer waren. Irgendwas muss ja daran faszinierend sein. Dies wollte ich herausfinden.

Bericht „Zugspitz Ultra Trail 2018“

Bericht „Zugspitz Ultra Trail 2018“

Ja, es ist schon eine Weile her. Am 16. Juni fand der „Zugspitz Ultra Trail“ statt und ich nahm am Basetrail, quasi dem Bambinilauf, teil. Lange hatte ich verschwiegen, dass ich dort starte. Meine Teilnahme war auch nicht geplant, sondern ich gewann den Startplatz bei einer Aktion von „engelhorn sports“ in Zusammenarbeit mit „Salomon“. Naiv wie ich nunmal bin, hatte ich mich beworben und hatte Glück. Zusätzlich zum Startplatz gab es zudem noch ein Paar Schuhe (Salomon Sense Ride), ein Shirt, sowie Leki-Stöcke.

Bericht „Heidelberg Halbmarathon 2018“

Bericht „Heidelberg Halbmarathon 2018“

Am 22. April fand der 29. SAS Halbmarathon Heidelberg statt, an dem ich nun bereits zum neunten Mal teilnahm. Dieses Jahr sollte es wärmer werden, als jemals zuvor. Und dennoch war ich im Vorfeld nicht nervös. Ich verspürte noch nicht einmal ein wenig Aufregung. Entsprechend sah auch meine Vorbereitung am Tag zuvor aus. Keine. Nix gerichtet und keine Gedanken gemacht. Ob das was wird? Manchmal kann sich ja eine gewisse Lockerheit auch positiv auf den Lauf auswirken.

Bericht „Halbmarathon Kandel 2018“

Bericht „Halbmarathon Kandel 2018“

Nach dem 20km-Lauf vor vier Wochen in Rheinzabern (1:29:30) schwirrten in meinem Kopf viele Gedanken umher. Soll ich mich über die gute Form freuen oder wegen den fehlenden 1,1 Kilometern ärgern? Kann ich diese Leistung bei einem Halbmarathon nochmal abrufen? Mein Ziel war nun plötzlich nicht mehr einfach nur eine neue Bestzeit (< 1:36:06), sondern eine Sub1:35. Diese wäre ich in Rheinzabern mit Sicherheit gelaufen, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte. Eine gute Form kann einen auch unter Druck setzen.

Bericht: Winterlaufserie Rheinzabern (20km)

Bericht: Winterlaufserie Rheinzabern (20km)

Am 11.02. fand der dritte und letzte Lauf der Winterlaufserie Rheinzabern statt. Mit 20 Kilometern in meinen Augen eine echt blöde Distanz. Dazu aber später mehr. Generell überlegte ich, ob ich nicht besser auf der ebenfalls angebotenen 10km-Distanz starten sollte. Schließlich bin ich aktuell gut in Form und wer weiß, vielleicht wäre da sogar eine Überraschung möglich. Allerdings fand ich die Witterungsbedingungen nicht ideal, um einen PB-Versuch zu starten.

Bericht: Winterlaufserie Rheinzabern (15km)

Bericht: Winterlaufserie Rheinzabern (15km)

Letzten Sonntag fand der zweite Lauf der Winterlaufserie in Rheinzabern statt. Dieses Mal mussten 5 Kilometer mehr, also insgesamt 15 Kilometer bewältigt werden. Eine ungewöhnliche Distanz, mit der ich aufgrund des 9-Meilen-Laufs in Mannheim aber dennoch etwas Erfahrung habe. Trotzdem, ich war im Vorfeld durchaus etwas nervös, weil ich nicht wusste, was nach 10 Kilometern noch im Tank sein würde. Aber das kann man nur herausfinden, wenn man startet.

Bericht „Silvesterlauf Frankfurt 2017“

Bericht „Silvesterlauf Frankfurt 2017“

Silvesterläufe sind bei vielen Läufern sehr beliebt, da sie ein schöner Abschluss des Laufjahres sind. Manche laufen sie locker und aus Spaß, während andere sogar nochmal ihre persönliche Bestzeit angreifen möchten. Dass sowas gelingen kann, habe ich 2012 selbst erlebt. Da lief ich beim Spiridon Silvesterlauf in Frankfurt völlig überraschend eine neue PB über 10 Kilometer. Nun nahm ich bei dieser Veranstaltung erneut teil und wollte eine Jahresbestzeit laufen. Ob es gelang?

Bericht „Winterlaufserie Rheinzabern (10km)“

Bericht „Winterlaufserie Rheinzabern (10km)“

Von der Winterlaufserie in Rheinzabern hatte ich schon öfter gehört, doch teilgenommen habe ich in meinen bisherigen 10 Läuferjahren noch nicht. Mein Kumpel sprach mich jedoch kurzfristig darauf an und ich sagte spontan zu. Offseason ist einfach nicht mein Ding. Ein kleiner Wettkampf zwischendurch muss einfach sein und hält mich bei Laune. Und wer weiß, vielleicht ist eine gute Zeit oder sogar neue PB möglich. Also startete ich letzten Sonntag beim ersten von 3 Läufen dieser Serie.