Testwettkampf „Badenmarathon“ (HM)

Quelle: badenmarathon.deIn noch nicht einmal zehn Stunden ist es soweit. Ich werde im Rahmen meiner Marathonvorbereitung beim Badenmarathon in Karlsruhe auf der halben Distanz antreten. Zielvorgabe ist eine Sub 1:40, was bedeutet, dass ich meine Zeit (1:39:35 PB) vom Vorjahr wiederholen muss. Doch „Runalyze“ prognostiziert mir sogar eine 1:35:06. Allerdings kann ich mir diese Zeit nicht so recht vorstellen, denn das wäre ein Schnitt von 4:30 min/km. In elf Stunden bin ich schlauer. Ich muss mich jetzt nur noch entscheiden, mit welchem Schuh ich laufe. Den „Asics DS-Trainer 16“ habe ich bereits beim Halbmarathon in Mannheim getestet. Nun wollte ich eigentlich dem „Brooks Racer ST 5“ die Chance geben, sich für Frankfurt zu empfehlen. Doch nach dem letzten Intervalltraining, bin ich mir nicht mehr so sicher, denn der „Adidas Tempo 4“ ist für mich einfach eine vertraute Rakete, wenn es um schnelle Läufe geht. Ich werde morgen spontan entscheiden. Unabhängig davon bin ich gespannt, wie die Aufnahme der Gels funktionieren wird, denn dies habe ich bisher bei einem Wettkampf noch nie gemacht. Aber dafür ist ja ein Testwettkampf schließlich da und deswegen habe ich mich auch für eine Planänderung entschieden. Desweiteren möchte ich auch noch etwas bzgl. Tempokontrolle testen. Anstatt wie bisher die Auto-Lap-Funktion des Forerunners zu nutzen, werde ich dieses Mal die Kilometer manuell bei den Kilometerschilder per Lap-Taste stoppen. Keine Ahnung, ob das besser ist. Mal sehen. Ich bin ein wenig nervös, freue mich aber.

5 Kommentare zu “Testwettkampf „Badenmarathon“ (HM)

  1. Martin

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem guten Ergebnis. Wie ich sehe, bist du ziemlich genau zwischen deiner Zielzeit laut Plan und deiner möglichen Leistung laut Runalyze gelandet. Bin schon auf den bericht gespannt. Wenn du dich jetzt gut erholst, dann steht deinem Marathon in Bestzeit nichts mehr im Weg.

  2. Brennr Autor des Beitrags

    @Chris: Vielen Dank für das Daumendrücken. Eine Bestzeit ist es tatsächlich geworden, wenn auch mit einer anderen Rakete. 😉

    @Jörn: So sicher war ich mir da nicht. Aber Du hattest recht.

    @Andreas: Danke! Es ist tatsächlich gut & schnell geworden. 🙂

    @Martin: Dankeschön! Trotz der guten Zeit bleibe ich auch weiterhin etwas skeptisch, was Frankfurt anbelangt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: