Linkliste: sportliche Adventskalender

Linkliste: sportliche Adventskalender

Wie jedes Jahr gibt es auch 2015 wieder einige Online-Adventskalender, bei denen man tolle Preise gewinnen kann. Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle, denn ich habe letztes Jahr z.B. einen Bluetooth-Sportkopfhörer gewonnen. Ich habe nachfolgend eine Liste der Kalender aufgestellt, die für Läufer bzw. Sportler interessant sind. Wer noch weitere kennt, kann sie gerne in den Kommentaren nennen. Ich werde sie dann in die Liste aufnehmen. Viel Spaß und viel Glück!

Test: New Balance RACE 1500

Test: New Balance RACE 1500

Einen leicht gestützten Wettkampfschuh zu finden, der zudem noch ausreichend Dämpfung bei geringem Gewicht bietet, ist echt nicht einfach. Meist sind es Lightweight-Schuhe mit moderater Stütze, die aber dennoch mehr als eine reine Rennmaschine wiegen. Der New Balance RACE 1500 ist mir ins Auge gesprungen, als Sebastian Kienle 2014 den Ironman Hawaii gewann. Er lief damit den abschließenden Marathon. Da muss man einem Schuh schon vertrauen. Hat der RACE 1500 auch mein Vertrauen gewonnen?

Nike Run Club City Challenge

Nike Run Club City Challenge

Als ich 2007 mit dem Laufen begonnen hatte, brauchte ich ein wenig Motvation. Denn für einen ehemaligen Fußballer ist das Laufen ohne Ball anfangs sehr langweilig. Nike+ half mir dabei und sorgte u.a. dafür, dass mich das Lauffieber packte. Die sogenannten „Challenges“ spielten eine große Rolle, denn im Wettbewerb leistet man automatisch mehr. Auch wenn ich das Laufen mittlerweile nicht mehr langweilig finde, mag ich weiterhin solche Challenges. Vom 19.11. bis zum 13.12. läuft die Nike Run Club City Challenge.

Bericht „Hockenheimringlauf 2015“

Bericht „Hockenheimringlauf 2015“

Am 1. November fand, wie am an Allerheiligen, der Hockenheimringlauf statt. Bis dato hatte ich drei Mal an diesem Lauf teilgenommen und das Kuriose dabei ist, dass ich jedes Mal eine neue persönliche Bestzeit über 10 Kilometer aufstellte. Allein aufgrund dieser Tatsache und auch weil ich vor kurzem eine neue Halbmarathon-Bestzeit lief, musste ich zum vierten Mal an den Start gehen. Ich hatte zwar noch mit einem Herbstmarathon geliebäugelt, doch merkte schnell, dass ich meine Beine auf die Schnelle nicht vernünftig vorbereitet bekomme.

Test: Hoka One One Clifton

Test: Hoka One One Clifton

Als ich zum ersten Mal die Laufschuhe von Hoka One One sah, musste ich spontan an die Buffalo Plateauschuhe aus den Neunzigern denken. Die fand ich damals extrem hässlich und ich hatte auch nie welche. Bei den Hokas war ich ehrlich gesagt auch überzeugt, dass ich diese Schuhe niemals anziehen würde. Doch als ich gefragt wurde, ob ich an einem Test interessiert wäre, sagte ich spontan ja. Ich hatte schon viel Positives über die Hokas gehört, sodass ich mir mit dem Clifton selbst ein Bild davon machen wollte.

Bericht „Strahlenburgtrail 2015“

Bericht „Strahlenburgtrail 2015“

Die Himmelsleiter noch in den Beinen, galt es vor 2 1/2 Wochen erneut einige Höhenmeter zu bewältigen. Die Premiere des Strahlenburg Trail im letzten Jahr fand ich so gut, dass ich auch bei der zweiten Auflage am Start sein wollte. Mit einem kleinen Unterschied. Dieses Mal begnügte ich mich mit der kürzeren Variante, die zwar nur 7,6 Kilometer lang war, aber dennoch satte 300 Höhenmeter zu bieten hatte. Aber gejammert wird nicht, denn ein Traillauf ohne Höhenmeter wäre ein Waldlauf und das ist der Strahlenburg Trail definitiv nicht.

Lauf mit Arne Gabius

Lauf mit Arne Gabius

Am Montag hatte ich dank Nike die Gelegenheit, mit Arne Gabius eine lockere Runde am Frankfurter Mainufer zu laufen. Gerade ein paar Tage vor seinem Start beim Frankfurt Marathon war es besonders spannend zu hören, wie er sich in dieser Phase vor dem Wettkampf fühlt und was er sich zutraut. Trotz Saltin-Diät war er gut drauf, richtig sympathisch und sehr redselig. Die knappen 5 Kilometer vergingen dadurch wie im Fluge und leider viel zu schnell. Doch ich hatte auch im Anschluss in der Nike-Zentrale noch die Möglichkeit, die eine oder andere Frage zu stellen.

News: Garmin Forerunner 230, 235 & 630

News: Garmin Forerunner 230, 235 & 630

Garmin hat drei neue Forerunner-Modelle vorgestellt, die ab November erhältlich sein werden. Der FR630 ermittelt erweiterte Laufeffizienzwerte (Schrittlänge, Vertikalverhältnis, Balance Bodenkontaktzeit) und neue zusätzliche physiologische Messwerte (Laktatschwelle, Belastungswert, Leistungsstand). Außerdem hat er einen ActivityTracker ingetriert und besitzt Smart-Funktionen, die per Connect IQ individualisiert werden können. Nebenbei wurden die Akkuleistung und das GPS nochmals verbessert. Die Forerunner 230 & 235 sind vom Funktionsumfang etwas abgespeckter.