Jahresrückblick

Rückblick 2019 & Ausblick 2020

Rückblick 2019 & Ausblick 2020

Inzwischen haben wir bereits Februar und ich habe erst jetzt meinen Rückblick auf das vergangene Laufjahr veröffentlicht bekommen. Ich hatte sogar überlegt, ob es sich dieses Mal überhaupt lohnen würde. So richtig prickelnd verlief es nämlich nicht. Und meine Ziele erreichte ich erst recht nicht. Aber solche Laufjahre gibt es halt auch und letztendlich waren trotzdem ein paar schöne Momente dabei. Diese möchte ich kurz zusammenfassen und auch einen Ausblick auf das neue Jahr geben, wenngleich das etwas schwierig ist.

Rückblick 2018 & Ziele 2019

Rückblick 2018 & Ziele 2019

Das neue Jahr ist zwar schon bereits ein paar Tage alt, dennoch möchte ich noch auf die vergangene Laufsaison 2018 zurückblicken und diese kurz zusammenfassen. Sie war sehr ereignisreich und weitestgehend erfolgreich. Ich konnte zwar nicht alle vorgenommenen Ziele erreichen, dafür kamen jedoch überraschend ein paar neue hinzu. Das erste Halbjahr verlief super. Dann kamen zu Beginn der zweiten Hälfte erneut Verletzungen hinzu, doch ab Herbst ging es zum Glück wieder bergauf. Eigentlich wie immer.

Jahresrückblick 2016 & Vorschau 2017

Jahresrückblick 2016 & Vorschau 2017

Eigentlich schreibt man einen Jahresrückblick in den letzten Tagen des Jahres, doch dass ich meinen erst Anfang Januar veröffentliche, sagt schon etwas über die vergangenen zwölf Monate. Mangelnde Zeit war wieder einmal mein größter Gegner. Umso zufriedener bin ich, wie das Laufjahr trotz allem verlaufen ist. Es war mein erstes in der Altersklasse M40 und ich habe einiges erlebt und schöne Medaillen gesammelt. Hier eine Auswahl der Highlights in chronologischer Reigenfolge.

Rückblick 2015 & Ausblick 2016

Rückblick 2015 & Ausblick 2016

Das Jahr ist fast vorüber und man blickt irgendwie automatisch zurück, was man denn so alles erlebt hat. Es war zusammenfassend ein recht erfolgreiches Jahr. Sicherlich habe ich mir bei dem ein oder anderen Wettkampf etwas mehr erhofft, aber letztendlich bin ich doch zufrieden, denn ich weiß, dass auch viel Glück dazu gehört. Mit zwei neuen Bestzeiten in der Tasche wäre es dann auch eher Jammern auf hohem Niveau. Man muss auch dankbar sein, dass man verletzungsfrei und gesund das ganze Jahr durchlaufen konnte.