Laufband und Nike+

Laufband und Nike+ (Quelle: nike.com & lifefitness.com)Da ich auf dem Laufband nur sehr schnelle Läufe (<5 min/km) absolviere, ist die Abweichung des Nike+ Systems enorm. Das liegt daran, dass ich diesen für eine Geschwindigkeit von ca. 5:45 min/km kalibriert habe. Leider habe ich keine zwei, sondern nur noch einen Sensor, denn sonst hätte ich diese unterschiedlich kalibriert (schnell und langsam). Deswegen einen Neuen kaufen? Wohl eher nicht. Zwar gibt es den Sensor auch einzeln (ohne iPod-Empfänger) zu kaufen, kostet aber dennoch 19€ zzgl. Versand.
Auf Dauer wäre ein zweiter Sensor eigentlich schon sinnvoll, da die Aufzeichnung genauer wäre. Je nachdem, wie schnell man laufen will, wählt man den entsprechend kalibrierten Sensor aus. Schade, dass man für einen Sensor nicht mehrere Kalibrierungen anlegen und vor dem Lauf auswählen kann.
Da ich jedoch sehr mit dem Gedanken spiele, demnächst auf eine Forerunner umzusteigen, wäre eine Anschaffung eher unnötig.

PS: Theoretisch könnte ich das Problem mit der Kalibrierung auch umgehen, indem ich die Läufe auf dem Laufband mittels „nikeplusedit“ nachtrage. Genauer geht es nicht. Mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: